London here I come!

Begleitet mich durch meinen 7 monatigen AuPair Aufenthalt in London! :-)

Blog

Dies ist dein Tour-Blog. Füge Einträge mit Fotos und Standort hinzu oder einfach nur Text und dokumentiere was du gesehen hast, wo du warst und worüber du nachgedacht hast. Wenn du möchtest, lass andere deinem Tour-Blog folgen und an deinen Erfahrungen teilhaben. Wie das geht? Hier entlang zum Video-Handbuch.

Beginne jetzt mit dem Bloggen und…

Station erstellen
Julia Pickelmann Small

World Press, Harrods and Winterville..

Heute hab ich mir mit Eva & Aylin die WorldPressPhoto Austellung angesehn und ich fand sie wie jedes Jahr (haben sie uns in Tirol immer mit der Schule angesehen) sehr interessant und berührend!
Nachher sind wir kurz ins Harrods gefahren, um uns anzusehen, was wir uns nieee leisten werden können - ist ein sehr bekanntes & teueres Einkaufszentrum - fand es aber schon echt übertrieben...

Danach bin ich noch mit Eva in den Victoria Park gefahren da dort zurzeit "Winterville" ist, ein kleiner Vergnügungspark, und den wollten wir uns mal ansehen! Aber ehrlich gesagt, wenn man schon mal im Winterwonderland im Hyde Park war ist das leider garnichts dagegen!

  • Small
    Claus hat am kommentiert:

    Hallo Julia,
    hier meldet sich mal das permondo-Team mit der Frage, ob du irgendwelche Probleme hast (dann bitte über das kleine Fragezeichen unten rechts Kontakt aufnehmen) oder einfach nur schreibfaul bist ;-).
    Auf jeden Fall noch viel Spaß in UK!
    Viele Grüße
    Claus

Julia Pickelmann Small

Bath...

Heute ging mit Eva und einer ihrer Freundinnen mit dem Zug nach Bath. Am Bahnhof und dann im Zug angekommen ging plötzlich ein Alarm los und wir wurden alle nach draußen evakuiert. In Zeiten wie diesen, gerade nach den Anschlägen in Paris, kommt einem doch immer gleich der schlimmste Gedanke in den Kopf wenn man in so einer Situation ist und nichts gesagt wird außer, dass jeder so schnell wie möglich den Bahnhof verlassen muss... Gott sei Dank konnte uns dann aber ein Security sagen dass 'nur' der Feueralarm ausgelöst wurde! Also konnte unsre Reise 20 Minuten zu spät losgehn. Nach einer 1 1/2 stündigen Zugfahrt sind wir in Bath angekommen und haben uns gleich die "Roman Baths" angesehen - das ist eine seit der Zeit der Römer bestehende Therme. 
Danach haben wir uns nur noch durch den süßen Weihnachtsmarkt geschlängelt, alle möglichen Leckereien verköstigt und einfach genossen mal wieder aus der großen Stadt heraußen zu sein :-)

Bath
England, United Kingdom
Julia Pickelmann Small

BLACK FRIDAY!

Heute war Black Friday, der perfekte Tag für Schnäppchenjäger, da viele (fast alle) Shops bis zu -50% auf ihr gesamtes Sortiment haben, das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen und war Vormittags direkt in meinem Shoppingcenter und bin Abends noch ins Westfields gefahren. Das ist sooooo rießig, die haben sogar einen Eislaufplatz im Einkaufszentrum, das hab ich auch noch nie irgendwo gesehen :-P

Die Woche im generellen war wie immer nicht so spektakulär. Mittwochs hab ich mit Willow Bananenmuffins gebacken und wir haben sie verziert. Willow war danach so voller Teig dass ich sie direkt in die Badewanne gesteckt habe, sogar in die Haare hat sie den Teig gebracht :-D

Julia Pickelmann Small

Reunion!

Seit Mittwoch bzw. Donnerstag waren 4 Freunde von zuhause in London um mich und Eva zu besuchen. Donnerstag war ich kurz mit den einen 2 was trinken und Freitags, Evas Geburtstag,haben wir uns dann mit Tamy & Meri getroffen. Vormittags haben wir uns den "SkyGarden" angesehn. War da selbst noch nie, aber es war traumhaft. Man fährt mit dem Lift in den 35. Stock eines Gebäudes, war erstmal schon erstaunt, dass der Lift nur 30 Sekunden brauchte bis wir oben waren, und kann dann umsonst (!!!) einen grandiosen Ausblick genießen. Anschließend gings auf den Borough Food Market fürs Mittagessen. Lieb ja das Essen auf den ganzen Märkten, schon alleine dass man an jedem Stand was verkosten darf - mein persönlicher Himmel ist das :-D
Eva musste dann wieder arbeiten also hab ich mit Tamy & Meri das übliche Sightseeingprogramm gemacht bis wir uns dann Abends wieder mit Eva auf einen Burger getroffen haben und danach zu einem kleinen Weihnachtsmarkt sind. 

Samstags warn wir in einem Park Eichkätzchen füttern, Covent Garden und Abends kamen alle zu mir zum Dinner, da ich Babysitten musste!
Sonntag haben wir sie noch zum Bahnhof gebracht. Es war so schön nach so langer Zeit wieder mal einige "bekannte" Gesichter um mich zu haben. 
Eva & ich sind dann noch ins Winterwonderland im Hyde Park gefahren. Also wer da keine Weihnachtsstimmung bekommt, bekommt nie eine :-P
Überall Lichter, Weihnachtsmärkte, Essen, Eislaufen, Livemusik, Riesenrad, Achterbahnen, Weihnachtslieder und Düfte überall! Wirklich schön da!! :-)

Julia Pickelmann Small

Friday: Massaoke!

Hatte wiedermal eine ganz normale Woche. Willow hatte viel für die Schule zutun, so wie auch ein Experiment (siehe Bild mit lila "Suppe"). Gott sei dank muss sie die Hausübungen aber Mittwochs immer abgeben und hat somit 3 Tage ohne Hausaufgaben, und konnte somit endlich ihre Freundinnen wiedersehen! Das beste an denen ist wohl sie rieeeeeßige Katze :-D
Des weiteren haben wir Willows Zimmer mit Weihnachtssternen dekoriert und Tom's unteres Bett (Stockbett) in eine kuschlige Höhle verwandelt. 

Freitags veranstaltete Clare eine Lunch-Party bei uns zuhause und es gab mega leckeres Essen und viel für mich zutun. Zuerst das Haus aufräumen, Tisch decken (da war sie sehr penibel) und dann alles wieder aufräumen! 
Abends hab ich mich dann mit Eva in der Stadt getroffen, wir sind lecker Pizza essen gegangen und haben danach "Massaoke" ausprobiert. Das war SO lustig. Es ist eine Karaokebar, dort singt aber nie jemand alleine sondern alle gemeinsam mit einer Live-Band. "Back to the 80's" war das Motto und wir hatten super viel Spaß!!

Julia Pickelmann Small

Bonfire Night..

Seit Donnerstag hört man hier nur noch eines - Feuerwerke, es ist nämlich Bonfirenight auch bekannt als "Guy Fawkes Night". Guy Fawkes war ein katholischer Offizier des Königreichs England, der am 5. November 1605 in London ein Sprengstoff-Attentat auf dessen König Jakob I. und das englische Parlament versuchte. In Gedenken an das Scheitern des sogenannten Gunpowder Plot veranstalten die Engländer an vielen Orten traditionelle Feuerwerke, Fackelzüge und rießige Lagerfeuer - so auch in London, von Donnerstag dem 5. - Sonntag den 8. November finden hier überall Feuerwerke statt. Am Freitag war ich im Bishops Park und war echt begeistert wie rießen groß das aufgezogen wird. Für 20 Minuten erstrahlte der Himmel in einem regelrechten Feuerregen - wirklich gigantisch, die Feuerwerke gingen sogar im Takt der Musik hoch :-P

Da seit Mittwoch Abend auch das alte AuPair meiner Familie da war, habe ich diese Woche sehr viel mit ihr unternommen. Samstags warn wir im Westfields Shoppingcenter ein bisschen einkaufen und Abends waren wir, dank ihr, zu einer privaten Bonfireparty eingeladen. Freitags dachte ich mir, besser kanns nicht mehr werden - aber da hab ich mich wohl getäuscht. Die Party fand in einem kleinen Privatpark statt (letztes Jahr war sogar Victoria Beckham da, haben sie aber gestern leider nicht gesehen!), mit einem rießen großen Lagerfeuer und einer 40 Minütigen (!!!!) Feuerwerks-Show - was das wohl kosten mag :-P War aber das tollste Feuerwerk das ich je gesehen habe. Nachher gingen wir noch gemütlich in eine Bar :-)



Julia Pickelmann Small

Last weeks..

Da ich in den letzten 2 Wochen im Gästezimmer geschlafen habe und Freddie sein Zimmer überlassen habe, habe ich hier nichts geschrieben, da im Gästezimmer das Wlan leider nicht funktioniert!

Freddie hatte schon 1 Woche vor Tom & Willow frei und hat sich auf die faule Haut gelegt, nur geschlafen, X-Box gespielt und gegessen :-D

Am 21. Oktober haben wir Conny's Geburtstag gefeiert und anschließend bei Pizza Express etwas gegessen. Ich hab mir einen Brownie bestellt, extra den teureren genommen weil der mit Erdbeeren GARNIERT sein sollte & dann bringt mir der Kellner einen Teller mit 1 (!!!!!!!) Erdbeere drauf --> seht selbst. Mann hat mich das geärgert :-D

Am 22. hab ich mit Willow gruslige Halloween Cupcakes für den Cake-Sale in der Schule gebacken. Der Tag in der Schule an dem die Kuchen verkauft wurden stand unter dem Motto "Hero's of today" und so hat sich Willow als Tierärztin verkleidet, da sie für sie einen Helden des Alltags wiederspiegeln durch das, was sie in ihrer Arbeit leisten!!

Vom 25. bis zum 27. Oktober war meine englische Freundin Molly bei mir zu Besuch. Nach über einem Jahr hab ich sie endlich wiedergesehn!!! Haben zusammen eine große Shoppingtour unternommen, sind durch die Stadt spatziert, mit dem London Eye gefahren (traumhafter Blick über die Stadt!) und ich habe im Park Eichkätzchen gefüttert, die sind hier so zutraulich!

Diese Woche hatten dann alle 3 Kids frei, sie waren vom 24. bis 26. Oktober in Paris und dann die ganze Woche in London. Waren viel im Park, Scooter fahren, im Kino, im Schwimmbad, zusammen gekocht,.. war aber auch eine echt anstrengende Woche weil ich die Kinder den ganzen Tag durchgehend hatte und abends auch noch Babysitten musste.

Donnerstags dann: Schnipp schnapp Haare ab - ich bin zum Frisör! Die Hälfte meiner Haare sind futsch & wieder dünkler :-)

Samstag war Halloween und das wird hier in London recht groß gefeiert. Die Kinder ziehen bunt verkleidet durch die Straßen und sahen alle sooooo süß (ääh nein gruslig!!!) aus :-P Ich bin mit einigen Mädels abends dann ausgegangen und wir hatten echt eine super Party-Nacht, war auch erst um 6 in der früh im Bett :-P Samstag morgends hatten wir übrigends einen tollen brunch bei einer Freundin - lecker schmecker!

Heute war ich mit Eva in der Oxford Street und wir haben uns angesehn wie sie dort die Weihnachtsbeleuchtung anschalten. Das wird jedes Jahr von irgendeinem Star gemacht - dieses Jahr hat es Kylie Minogue gemacht. War aber leider nicht so spektakulär wie erwartet - haben uns lieber die Schaufenster von Selfridges (Einkaufszentrum für die etwas reichere Bevölkerung, eindeutig nicht meine Preiskategorie haha) angesehn, die sind wirklich wahnsinn!!
Außerdem haben wir den ersten Glühwein verköstigt und die ersten Kastanien verspeist, so lecker! 

Hier in London weihnachtet es jetzt schon sehr, alles ist dekoriert, man hört die ersten Weihnachtslieder, Weihnachtsmärkte eröffnen - meiner Meinung nach ja etwas zu früh!

Julia Pickelmann Small

Beautiful Oxford

Heute hab ich mit den Mädls einen Tagesausflug unternommen! Nach einer 1 1/2 Stündigen Zugfahrt sind wir gut in Oxford angekommen und haben uns gleich auf den Weg ins Zentrum gemacht und als erstes den Stadt-Turm (Carfaxtower) erklummen! Das war mal eine enge Wendeltreppe da rauf , dafür war der Ausblick wahnsinnig :-) 

Als wir alle wieder heil am Boden angekommen sind haben wir die Gärten der Christchurch erkundet - so schön, dann noch die ganzen herbstlich bunten Blätter - traumhaft! da man die Kirche und die Universität selbst erst später besichtigen konnte sind wir vorerst mal zur Bodleian Library gegangen - Harry Potterfans aufgepasst, das ist die Bibliothek aus den Filmen! Die Bibliothek ist wirklich wunderschön zu besichtigen, tausende von alten & neuen Büchern. Leider war es nicht gestattet Bilder zu machen aber ein heimliches haben wir gemacht :-P 

In Oxford gibt es generell viel aus Harry Potter zu bestaunen. In der Christchurch University, die wir nachher besuchten, befinden sich die 'Stiegen' aus HarryPotter und eine Great Hall (nicht die orginale, aber inspiriert daran). 

Die Kirche selbst haben wir dann auch noch besucht und bestaunt. 

Haben uns Oxford eigentlich alle etwas größer vorgestellt, aber es ist ein wirklich nettes Städtchen und wir haben auch den ganzen Tag mit Sightseeing verbracht :-)


Julia Pickelmann Small

British Museum

Nachdem Eva & ich heute gemütlich ausgeschlafen haben und uns leckere pancakes gemacht haben sind wir ins British Museum gefahren! Wahnsinn wie groß es ist, wussten garnicht wo anfangen und es gibt soviel verschiedenes anzusehn: Antike, Die Römer, Griechen, Kultur Afrikas, asiatische Geschichte, die Mumie von Kleopatra,.... alles gibt es hier, nur nichts wirklich Britisches - alles aus der Zeit der Kolonialisierung! 

Julia Pickelmann Small

Update!

Die Woche begann mit Ralphs Geburtstag und so verbrachte ich meinen Montag nach dem College mit Kuchen backen & Dinner vorbereiten. Nachdem Willow aus der Schule kam, haben wir noch das Esszimmer dekoriert & Abends dann alle gemeinsam gegessen! 

Mittwochs hatte Willow einen kleinen Marathon von der Schule aus, wo ich natürlich nicht fehlen durfte! Sie war mit Abstand die schnellste und unglaublich stolz auf ihren 1. Platz und die Goldmedaille!!! 

Freitags ist die Family dann wieder aufs Cottage gefahren & ich ging am Abend mit den Mädls in Shoreditch aus. Warn in einem echt tollen Club, mit super Musik zu der man immer mitsingen konnte (steh ja nicht so auf diese 'Elektro-musik') und hatten eine echt gelungene Partynacht! Der Club hatte einen 'Raucherhof' der mich, durch die ganzen Lichter und Ständchen, an unseren Christkindlmarkt erinnerte :-D



Julia Pickelmann Small

Happy Diwali!

The Festival of Light/Diwali. Ein Fest im Hinduismus das wie unser Weihnachten ist. Auf der ganzen Welt wird es rießen groß zelebriert- so auch in Lodon! Der Trafalger Square verwandelte sich in den Schauplatz dafür, und dieses Fest konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. War echt eine tolle Erfahrung zu sehen, wie es gefeiert wird und toll, dass man daran so teilhaben durfte! Es wurden traditionelle Süßigkeiten verschenkt, man bekam gratis (!) gezeigt wie man einen Sari anzieht und durfte ihn anschließend behalten, hunderte Infostände, eine rieeeßen Bühne mit traditionellen Tänzen, Musik und Ansprachen! Auch gab es indisches Essen zu kaufen, mussten wir natürlich sofort probieren - mann oh mann war das scharf, aber extrem lecker! 

Mit der Zeit wurde der Trafalger Square aber immer voller und so beschlossen wir dann in einen Park 'auszuweichen'!

Julia Pickelmann Small

Vintage Sale

Heute gings mit den Mädls auf den Vintage-Kilo-Sale in Clapham. Hier konnte man durch 15tonnen Vintage Klamotten stöbern und sich um 15£ pro 1kg die Taschen vollstopfen! Wir warn aber recht spät erst dort, war leider schon alles ziemlich ausgesucht & so blieb meine Tüte leer.. Auch der Geruch in der Halle war sehr 'vintage' und erinnerte mich an den Geruch im Haus meiner Oma, irgendwie etwas 'alt' :-D 

Sind dort nicht allzulange geblieben, sind dann weiter und haben uns einen meeega leckeren Burger + traumhafte Süßkartoffel-Pommes gegönnt! Danach gings noch in ein paar Shops und dann auch schon nach Hause! 

Da's gestern schon so spät war als ich nach Hause kam, gingen wir den Abend heute gemütlicher an! Zuerst hab ich mit Mama, Papa & Flo gefacetime't (haben mir übrigends ein mega tolles Paket geschickt - bin jetzt mit lauter Leckereien und meiner Kuscheldecke versorgt! DANKE dafür!!) und dann hab ich gemeinsam mit den Mädls Dinner gegessen und wir sind alle recht früh ins Bett !

Julia Pickelmann Small

Bring the noooise

Diese Woche war wieder extrem schwierig mit den Kids. Tom hört sogut wie garnicht auf mich und macht alles extra um mich auf 180 zu bringen! Willow versucht dann natürlich ihn nachzumachen ist ja "echt cool" und am Mittwoch hatte sie sowieso einen Aushänger. Sie schrie und weinte für über 35 Minuten, beruhigte sich garnicht, boxte mit ihrn Armen durch die Gegend und kickte mit ihren Füßen - das alles aus nur einem Grund: Sie musste um 8 ins Bett gehen, und konnte den Film (der eh aufgezeichnet ist und den sie ein anderes mal fertig schauen dürfte!!!!) nicht bis zu Ende sehen. Dieser Tag brachte mich echt an meine Grenzen weil einfach nichts funktionierte... Nach dem Gespräch mit Clare darüber am Freitag war ich jedoch auch nicht viel schlauer, sie wird versuchen mit den Kids zu reden und Willow muss sich entschuldigen (hat sie bis heute noch nicht gemacht) aber na gut.. 

Aber zurzeit fällt mir hier generell alles schwerer, durch den vielen Ärger mit den Kindern kommt bei mir echt ziemliches Heimweh auf und auch wenn die anderen AuPairs immer erzählen wie mütterlich sie ihre Hostmums behandeln komm ich ins grübeln... Meine Familie hier ist sogut wie jedes Wochenende am Landhaus und ich bin alleine. An sich ja nicht schlecht aber es intressiert dann auch keinen wann/oder ob ich überhaupt nach Hause komme.

Aber na gut, das wird sich wohl hoffentlich alles wieder einrenken und zum positiven wenden, vielleicht hat das Gespräch mit Clare ja doch irgendwas gebracht :-)

Donnerstag war in Willows Schule das 'Poetry cafe' & alle kinder sagten ein gedicht auf und die selbstgeschriebenen Gedichte waren ausgehängt! war echt süß :-D

Freitag Abend war aber dann ein echtes Highlight! Ich habe Freikarten für eine neue Tv_Entertainment-Show gewonnen die "Bring the Noise" heißt und es war echt der pure wahnsinn!! Eine solche Show hautnah mitzuerleben war echt toll. Es ging dabei darum, dass 2 Teams bestehend aus Stars bei verschiedenen Spielen gegeneinander antreten. Zwischendurch gab es immer wieder Livemusik und man erlebte hald auch mit, wieviel Arbeit hinter dem Dreh einer solchen Show steckt! Es war nämlich nicht Live sondern eine Aufnahme - wird dann am 22.9. auf Sky gezeigt, bin schon mega gespannt ob man mich sehen kann :-P

Das einzigst blöde war, dass die Show länger gedauert hat als vorhergesehen und wir deshalb den letzten Zug verpasst haben und somit 9km (!!!!) im Dunkeln durch das ärgste "Kaff" laufen mussten um zu einer Bushaltestelle zu gelangen von der aus Nachtbusse fahren. Die Heimfahrt dauerte dann also insgesamt, mit unserem Fußmarsch, fast 4 Stunden :-O

Julia Pickelmann Small

Beautiful sea..

Heute sind wir mit dem Zug nach Brighton ans Meer gefahren! Was für ein schöner Tag das war. Zurrst haben wir uns gemütlich an den Strabd gesetzt, gegessen, geredet & den Blick einfach genossen! Das englische Meer ist ganz anders als das beispielsweise in Kreta. Es ist nicht so blau und klar, großer Kieselstrand & es wirkte etwas kühler aver trotzdem wunderschön! Haben uns dann später 'the royal pavilion' angesehn. Diesen gigantischen Anblick hätte ich mir dann aber nicht erwartet. Unter einem Pavilion hab ich mir was kleines 'Dachartiges' vorgestellt aber nicht so ein rießengroßes tempelartiges Gebäude in einem Park voll mit Palmen, Blumen und Grünfläche, wo wir es uns dann auch gemütlich gemacht haben zum Skippo spielen! 

Etwas später sind wir dann in Richtung Brighton Pier (ein recht großer Vergnügungspark direkt am Meer) spatziert und haben manche Fahrgeschäfte ausprobiert, etwas gegessen, die Spielehallen erkundet oder einfach nur den unendlichen Ausblick aufs Meer genossen (auf einem Liegestuhl natürlich!!). 

Zu guter letzt haben wir uns noch ein leckeres McFlurry von McDonalds geholt und sind mit dem Zug wieder nach Hause gefahren. Da die Fahrt mit 1 1/2 Stunden eigentlich echt kurz ist, glaube ich dass ich noch öfter nach Brighton ans Meer fahren werde!

Julia Pickelmann Small

Update!

Diese woche hatte mal echt ihre höhen und tiefen! Tom war Montags leider krank und musste sich den ganzen Vormittag übergeben der Arme.. Deshalb musste ich vom College zuhause bleiben und konnte auch nichts mit Aylin unternehmen die Geburtstag hatte.. Gingen dann Abends in eine Bar und ließen sie etwas hochleben :-) 

Dienstag bis Donnerstag war richtig schwierig, die Kids (vorallem Tom, der wieder total fit war) testeten mal wieder total meine Grenzen aus und wollten sehn wie weit sie bei mir gehen können. Zuhören und auf mich hören funktionierte mal garnicht, sie machten alles extra, stritten andauernd extrem heftig wegen unnötigen sachen, usw.. am liebsten hätt ich sie ..... :-D 

Dienstags hatte Wizzie noch ein Playdate im Park mit einer Familie die einen Hund haben, und da ist sie voll in ihrem Element und würd den Hund am liebsten nicht mehr aus den Händen geben! Richtig vernarrt ist sie in Hunde! (Freitags sahen wir noch einen 8 wochen alten Welpen, super süß!!)

Freitags passte dann aber gott sei dank alles wieder & sie hatten sich beruhigt und wohl (hoffentlich!) eingesehn dass das Verhalten der letzten 2 Tage echt nicht ok war! Hab dann noch Cupcakes gebacken Freitags, die perfekt aussahen aber das Topping ist mir leider 'missglückt' da clare leider salzige butter kaufte & es so süß und salzig schmeckte, aber egaaal!! 

Samstag war total unspektakulär da ich schon recht früh für eine andere Familie babysitten musste (extra Kohle ist immer gut & der junge auf den ich aufpasste war SO brav und lieb!), also hab ich mir nur schnell die railkarte & ein Zugticket für morgen gekauft, denn es geht ans Meer nach Brighton *-* wie ich mich schon freue!!!

Julia Pickelmann Small

London Fashion Weekend!

Meine Freundin Fanny hat von ihrer Hostmum 3 Tickets für das London Fashionweekend ergattert und so sind wir da heute mal hin! War echt coll zu sehen mal, welche Klamotten ich mir nie leisten werden können haha! Warn da auch nur 45 Minuten und sind dann etwas trinkrn gegangen & ich bin später auf den Camden Market gefahrn und hab mich mit den anderen Mädels getroffen. Ich lieeeebe den Markt ja, da gibts so schöne Sachen & traumhaftes Essen! Hab mir dann ein Kaffee-Orangen-Peeling gekauft (natürlich daheim gleich ausprobiert, haut so glatt wie  ein Babyärschchen) und 2 Armbändchen gekauft! Könnt da aber echt hunderte von Euros ausgeben! 

Julia Pickelmann Small

Covent Garden

Heute gings mit den Mädel auf den Covent Garden Market, der einfach nur unglaublich süß ist! auf der Decke hängen überall Luftballons, Straßenkünstler wohin man nur schaut, DisneyShop, überall waren Schafe von Shaun das Schaf ausgestellt (das warn bestimmt 50 und alle unterschiedlich!!),.. Einen richtigen Markt wie in Camden oder Notting Hill gab es da aber nicht. Der war nur ganz klein und nicht so wahnsinnig spektakulär! 

Haben uns dann was von Subway geholt und uns am Trafalger Square in die Sonne gesetzt! Danach machten wir noch kurz die Oxford Street unsicher (sooooviele Menschen auf einem Haufen!!!) und haben uns das Hamley's angesehn! Gigantisches 5 Stöckiges Spielzeug-Einkaufszentrzm - mein Tipp, NIEMALS mit einem Kind da rein, sonst kommst du nie wieder raus haha :-D da gibt es einfach alles, Shows wo Sachen vorgeführt werden, Kimderschminken, man darf vieles ausprobieren,... 


Julia Pickelmann Small

Wochenupdate!

Hab mich jetzt dazu entschieden den Blog nur noch Freitag-Sonntag zu aktualisieren, da unter der Woche einfach nicht allzuviel passiert, also gibts Freitags jetzt immer ein Wochenupdate! Die Wochentage laufen eigentlich immer gleich ab: Ich steh um 6:30 auf und richte auf 7:00 das Frühstück für die Kinder, schickte Tom um 7:40 in die Schule, mache Willows Haare, schau ob sie alles eingepackt hat, wir lesen einige Seiten in einem Buch (sie muss echt viel üben da sie eine kleine Leseschwäche hat) und dann um 8:15 in die Schule! Hab ab da dann bis 15:50 'frei', muss hald die Hausarbeit in der Zeit erledigen! Hol dann Willow wieder von der Schule ab, mach ihr einen Snack (die ist immer SO hugrig nach der Schule), wir üben Klavier, machen Hausübungen & dann spielen wie meistens was! Um 18:00 kommt Tom, wir essen zu Abend, er macht Hausaufgaben & dann spielrn wir noch gemeinsam was - dann ab ins Bett ( Willow um 19:30 und Tom um 21:00) 

Montags ist nichts spektakuläres passiert, College wie immer und Willow hat mir mein eigenes Türschild gebastelt!  Dienstag hatten wir enorm heftiges Regenwetter dass ich mir dann Sogar Gummistiefel gekauft hatte! 

Mittwoch Fußballspielen mit Willow im Park - ich bim ja enorm gut darin :-P 

Donnerstag war ich das erste mal im Fitnessstudio & es hat mir echt gut gefallen, war aber auch echt anstrengend! Freitag war ich vormittags im Southside und Abends war ich zuerst bei einem anderen AuPair zu hause und wir feierten JasminsGeburtstag & sind dann anschließend ausgegangen! War leider nicht so gut, da im Cöub nix los war - warn also 'schon' um 1 wieder daheim :-D

Julia Pickelmann Small

Eine Bootsfahrt die ist lustig :-)

Da das Wetter heute wieder so schön war haben wir uns dazu entschieden uns den Guardchange beim Buckingham palace anzusehn und danach ein gemütliches Picknick im Park zu machen! Leider haben wir von den Guards so gut wie garnichts gesehn, weil soviele Menschen vor uns dort waren - nächstes Mal also unbedingt früher hin :-D 

Haben dann also gleich das Picknick gemacht, die Sonne genossen, gemütlich Musik gehört & gequatscht! Später haben wir uns dann auf den Weg zum Tower of London gemacht, da wir von dort aus eine Bootsfahrt nach Westminster geplant hatten! Die Tour war echt schön und es war toll die ganzen Sehenswürdigkeiten mal aus einer anderen Perspektive zu sehen! 

Nach 20 Minuten war die Bootsfahrt dann aber auch leider schon wieder vorbei und so machten wir uns auf den Weg zum the foreign & commonwealth office. Dieses Wochenende war nämlich Open-House in London, das bedeutet, dass für ein Wochende im Jahr über 200 Gebäude für die Allgemeinheit zugänglich sind, in die man normalerweise nicht rein kann, so eben auch das the foreign & commonwealth office, welches mit seiner unglaublichen Architektur echt Eindruck machte! 

Abschließend haben wir uns noch, mit einem leckeren Karamell-McFlurry von McDonalds, auf das Monument am TrafalgerSquare gesetzt und den Tag ausklingen lassen :-)

Julia Pickelmann Small

Camden

Heute gings mit den Mädels auf den Camden market, der wie der Portobellomarket, extreeeem groß und super schön zum anschauen ist! Vorallem das Essen hier ist ein Traum! Aber leider auch ziemlich teuer.. Die Ausbeute des heutigen Tages war dann ein Schal & eine Handyhülle! Es gibt hier bitte ein Cornflakes-Café!!!!! *-*

 Auch Camden generell ist schön anzusehn, witzige gebäude, überall livemusik, ... 

Abends wollten wir eigentlich in ein Pub aber da einige der Mädels dann kurzfristig absagten machten wir einen gemütlichen Filmeabend bei Aylin! Irgendwie fandens dort alle, insbesondere Lexi, so lustig dass ich mit dem Scooter zu Aylins Haus flitzte - aber bin draufgekommen dass das Rattern auf der Straße Nachts die Füchse verscheucht :-D

Julia Pickelmann Small

Cozy Day!

Bin gott sei dank wieder ganz fit und hab den Tag wiedermal im Shoppingcenter & bei Sainsbury (extrem großes Lebensmittelgeschäft, da gibt ALLES) verbracht. Nachmittags hieß es wie jeden Freitag: Kuchen backen! Clare wünschte sich einen Apfelkuchen, den ich natürlich für sie machte :-) 

Family fährt heute wieder aufs Cottage, zuvor haben wir aber noch gefühlte 100 Runden 'Snakes & Ladders' gespielt und wie verrückt zu einigen Liedern getanzt, kann hier aber leider keine Videos hochladen...

Den Abend haben Aylin & ich heute bei Lexi verbracht, die babysitten musste. Wir haben gemeinsam gekocht, gegessen & bis spät in die Nacht gequatscht! 

Julia Pickelmann Small

Got the flu...:-(

Seit Sonntag hat mich die Grippe erwischt, da ich vor dem Club schon etwas krank war & die Klimaanlage im Club selbst mir noch den Rest gegeben hat.. 

Hab die ganze Woche also mehr oder weniger im Bett verbracht - aufstehn, Frühstück machen, Kinder für die Schule fertig machen, in die Schule bringen, Montag/Mittwoch College & zwischendrinn immer wieder schlafen :-P 

Heut ist der erste Tag an dems mir wieder besser geht und so bin ich mit den Mädels in den Park & später auch nochmal mit Willow! Da ist mir das erste mal aufgefallen, dass die Bäume hier ein Militär-Muster haben :-D

PS: Die süßen Bilder von Wizzie kann und will ich euch nicht vorenthalten. Der Plüsch-Affe ist Mr. Morris, den bekommt in der Schule derjenige der die beste Geschichte geschrieben hat, sie war SO stolz, dass es ihre geworden ist!

Julia Pickelmann Small

Portobello market

Wollte heute eigentlich mal gemütlich ausschlafen, funktionierte dann aber wegen der lauten Streitereien der Kinder nicht! Hab Samstag, Sonntag wieder sturmfrei wie ich grad erfahren habe, also klappts vielleicht ja morgen mit dem ausschlafen! 

Vormittags ging ich heut schnell ins Shoppingcenter und holte mir 2 Paar Schuhe und 2 Shirts in die ich mich vor ein paar Tagen schon verliebt hatte! Nachmittags bin ich dann mit den Mädels nach Notting Hill auf den Portobello market gefahren, der echt rieeeeßig und wahnsinnig schön zum durchstöbern ist! 

Abends gings wieder in einen Club mit der ganzen Truppe, diesesmal kein altes Theater sondern ein alter Zirkus, der jede Stunde eine Showeinlage (Tanz, Trapez,..) brachte!

Julia Pickelmann Small

Friday is baking day!

Vormittags uns Nachmittags läuft hier unter der Woche eigentlich fast immer gleich ab: Frühstück machen, Kinder fertig machen, Willow in die Schule bringen, Hausarbeiten erledigen, einkaufen, kochen & Freitags immer etwas leckeres backen! Heute gabs Cookies, sind sehr gut angekommen, Tom glaubte sigar sie wären gekauft haha :-D

Abends bin ich mit den Mädels in die Stadt gefahren, wollten ursprünglich Sushi essen gehen, haben dann aber nichts in unserer Preiskategorie gefunden, also gabs doch 'nur' etwas vom Italiener! Danach sind wir noch über den Leicester Square spatziert & sind dann in ein Pub, das wieder echt toll war! Alles dort drinn war aus Holz, Bäume ragten von den Wänden, überall Spiegel & es spielte Livemusik! Um Punkt Mitternacht aber schalten sie hier überall das Licht an, drehn die Musik ab & schmeißen einen raus - also dann, ab nach Hause! 

Julia Pickelmann Small

Let's have a picnic!

Da wir heute traumhaftes Wetter hatten, war ich gleich 2x im Park (der übrigens nur 5 Minuten von mir entfernt ist). Hatte Vormittags erstmals ein gemütliches Picknick mit einigen meiner Mädels + dem Hund von Annelise! :-D 

Nachdem ich Willow von der Schule abgeholt hatte gings dann nochmak für ein kurzes Playdate in den Park. Kannte das Aupair der Familie schon und so hatte auch ich meinen Spaß daran! Die Kinder verstanden sich super gut, aber noch interessanter war für Willow der Hund der Famlie, am liebsten hätte sie den garnicht mehr hergegeben! 

Abends gabs dann noch Dinner & da fiel mir wiedermal auf wieeee heikel Willow doch bei Essen ist! Tom hat bis jetzt alles was ich gekocht habe gemocht aber bei ihr ist das echt schwer... Fisch mag sie nur in Fischstäbchen, Reis nur ohne etwas drinn, Gemüse brauchen wir garnicht erst davon reden - am liebsten hätte sie jeden Tag Pestonudeln, Lasagne, Pommes oder Hühnchen...komischerweise bekommt sie auch immer Bauchschmerzen von genau dem Essen das sie nicht mag, aber hauptsache dessert geht immer! 

Julia Pickelmann Small

AuPair Meeting

Da die letzten Tage nicht all zu spannend warn, gibts erst heute wieder einen Eintrag mit kurzen Rückblick auf die Montag & Dienstag! Montags war ich zuerst im College und dann mit meinem Jungs auf der Brick Lane, anscheinend sehr bekannt für Graffiti, war aber zurzeit leider garnichts :-( Haben dann 'nur' gemeinsam Pizza  gegessen & sind durch den Markt spatziert! 

Am Dienstag gings dann für Freddie ab ins Internat, Tom war bei einem Freund, ich machte brav die Wäsche und bügelte und bin dann mit Willow nach der Schule in den Park! 

Heute gings dann auch für Tom wieder in die Schule! Clare arbeitet schon seit Montag wieder und so spielt sich hier langsam eine Routine ein! Ganz schön ruhig wars dann heute als alle aus dem Haus warn. Hab jetzt ab sofort jeden Tag bis 15:50 sturmfrei :-D Muss aber viel im Haus erledigen, einkaufen, kochen, College,...

Abends fand heute das örtliche AuPairtreffen statt. Hilfe warn da viele Mädls (sicher an die 40/50), konnte mir kaum Namen merken.. aber da ich meine Gruppe hier schon ziemlich gefunden habe, wars dann auch nicht so schlimm :-P Aber hab hier noch eine total nette Schwedin kennengelernt :-)

PS: leider sind die Fotos hier nie in der Reihenfolge wie ich sie gern hätte, aber man kann sich hoffentlich denken was was ist! 

Julia Pickelmann Small

Lazy Day..

Da es Samstags dann doch ziemlich spät wurde habe ich heute gemütlich ausgeschlafen & bin dann mit Aylin und Lexi ins Einkaufszentrum (JA dort gehn wir gerne hin!). Hab mir dort eine super coole Wasserflasche geholt die das sehr chlorhaltige Londoner Leitungswasser filtert und es so für meinen Geschmack genießbar macht! Immer noch kein Tiroler Quellwasser aber komm damit klar :-P

Warn dann auch noch schnell das Fitnessstudio anschauen, in welchem wir vermutlich nächste Woche starten werden! 

Haben dann noch gemeinsam bei mir zu hause Pizza 'gekocht' & den restlichen Nachmittag verbrachte ich dann noch mit einer kurzen Bügeleinheit und einem Film :-D

Julia Pickelmann Small

Survived my first night alone!

Allein in einem Haus in London zu sein, war dann doch nicht so schlimm wie gedacht & ich hab geschlafen wie ein Baby! 

Heute gings mit Aylin & Eva auf den Travalger Square. Haben uns dort die Straßenkünstler angesehn und sind dann für einen Tee in ein Cafè gegangen! Eva musste dann Babysitten und so haben Aylin & ich uns dann ein Sandwich von Subway gegönnt und uns dann mit den restlichen Mädls im Park zum 'vortrinken' getroffen da wir in Camden ausgegangen sind! Der Club war ein Traum! Die Atmosphäre dort drin! Ist nämlich ein altes Theather das zu einem Club umfunktioniert wurde - einfach gigantisch! 

Hatten echt eine tolle Nacht und ganz viel Spaß! Was uns aber aufgefallen ist: 

1. Für englische Verhältnisse hatten wir definitiv zu viel an! Die rennen alle mit den kürzesten Kleidchen rum & High Heels natürlich nicht zu verhessen:-D

2. Englische Typen sind SEHR aufdringlich und sichtlich intressiert an 'ausländischen' Mädchen! 

Die Busfahrt nach Hause war dann aber leider ziemlich lange, da man von Camden zu uns 1 stunde braucht! War aber trotzdem eine lustige Busfahrt mit vielen betrunkenen und diskutierfreudigen Menschen die uns dann auch noch Pommes geschenkt haben - TRAUM! 

Beim Heimgehn von der Haltestelle dann noch unseren ersten Fuchs gesehn! Die wühln da nämlich immer im Müll herum und sind überhaupt nicht ängstlich und rennen auch, leider, nicht weg wenn sie Menschen sehn!! 

Julia Pickelmann Small

Home alone for the weekend!

Clare teilte mir heute Morgen mit, dass sie Willow früher von der Schule nimmt um mehr Zeit auf dem Cottage (Landhaus) zu haben. Dieses Jahr werden sie da ziemlich oft hin fahren, da Freddies Internat näher beim Landhaus ist und es so einfacher für alle ist! Ich hab mich dazu entschieden dieses Wochenende hier zu bleiben, boten mir auch an mitzufahren, aber hab für das Wochende schon was mit den anderen AuPairs ausgemacht also : Julia alone at home :-D

Den Nachmittag verbrachte ich mit Aylin & Lexi (AuPair aus Deutschland) im Shoppingcenter und wir haben mal die ganzen Stores erkundet, es gibt SO tolle Sachen, da werd ich wohl noch öfter was kaufen !!! 

Abends warn wir (Aylin, Lexi, Annelise, Kira, Conny & ich) dann wieder im gleichen Pub wie Mittwochs und dort war super Stimmung dank der tollen Livemusik & wir haben bis spät getanzt! Da Annelise die einzigste nicht deutschsprachige unter uns war (sie ist aus Korsika - Fransösisch also) haben wir ihr gleich ein paar tolle Schimpfwörter und natürlich 'Oachkatzlschwoaf' beigebracht! :-D

Julia Pickelmann Small

Wizzie's first day at school!

Heute war dann der erste Tag für Willow, oder Wizzie wie sie von ihren Eltern immer genannt wird, in der Schule. Tom startet erst nächsten Mittwoch und Freddie fährt Dienstags ins Internat - komisch wie unterschiedlich die alle beginnen. 
Willow freute sich auf jeden Fall schon tierisch auf die Schule, nur der Schuluniform stand sie, so wie jedes Jahr wie ich später erfuhr, kritisch gegenüber da sie ungerne Kleider trägt (Zitat Willow: "I would love to be a boy, because then I could play all the boys sports at school and I could wear shorts"). Ich fand die Schuluniform aber auf jeden fall extrem süß! 

Ich wurde dann in der Schule von der Kleinen jedem als das neue AuPair vorgestellt und unterhielt mich kurz mit Freunden von Clare und einer Lehrerin. Als wir Willow abgegeben hatten gingen wir auch schon wieder nach Hause, backte schnell Muffins für den späteren Besuch von Freunden und dann wollten Aylin & ich los zum College um uns für einen Englisch Kurs anzumelden, da der für unter 19 jährige gratis ist. Als wir dort ankamen mussten wir sofort einen Einstufungstest machen und kamen gott sei dank beide in den Level 2 Kurs - JUHU wir sind College Studenten :-D

Da es im College etwas länger gedauert hatte als gedacht hatte ich dann etwas Stress, da ich Willow pünktlich um 15:50 wieder von der Schule abholen musste - aber alles gut gegangen! Gegen 17 Uhr kamen dann einige Freunde von Clare mit ihren Kindern und das Haus verwandelte sich in einen "Spielplatz" :-P

Julia Pickelmann Small

Meet & Greet!

Hab die erste Nacht hier super geschlafen und mir heute mal die Frühstücks-Essgewohnheiten der Familie angesehen. Vormittags zeigte mir Clare dann nochmal alles im Haus das wichtig für mich ist, erklärte mir den Herd (Gas :-O), die Waschmaschiene, Trockner, Bügeleisen und den gewöhnlichen Tagesablauf wenn die Schule wieder beginnt. Da sie immer organisiert sein möchte hatte sie morgens schon gefühlte 100 Listen geschrieben, die alles wichtige beinhalten!

Zum Lunch hat Clare ein Playdate mit Freunden von Willow ausgemacht, die ebenso erst seit gestern ein neues AuPair hatten - war also eine super Gelegenheit für mich gleich wen kennen zu lernen. Hatte mich aber auch schon für den Abend mit einigen AuPairs in einem Pub verabredet. 
Hatte dann also einen super schönen Nachmittag + Picknick mit Aylin (deutsches AuPair) und ihren Hostkindern. Uns ist sofort aufgefallen wie gut sich unsre Kinder verstehn und auch wir 2 verstanden uns auf Anhieb super und so hab ich sie gleich gefragt ob sie heute Abend auch mit möchte.
Später gabs noch ein Eis für die Kleinen und dann mussten wir auch schon wieder nach hause da ich Clare versprochen hatte beim Abendessen kochen mit zu helfen!

Bin dann gegen 20 Uhr mit Aylin zum Treffpunkt mit den anderen Mädls gelaufen und war echt erstaunt wie viele wir dann im Pub waren: zu 16.!!! Wahnsinn, und wie sich herausstellte wohnten auch alle in einem Umkreis von 10 Minuten von meinem Haus, perfekt also! Warn auch total viele unterschiedliche Nationalitäten vertreten: Österreich, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien & Canada.
Das Pub in dem wir waren war auch super, dort spielt jeden Tag Livemusik - war nur echt schockiert als mir die Dame hinter der Bar den Preis für ein Cider nannte: 5,50 Pfund. Alkohol ist hier echt unverschämt teuer!!

Julia Pickelmann Small

Time to say goodbye...

Jetzt ist er da. Der Tag auf den ich schon so lange gewartet habe, heute geht es auf zu meiner Hostfamily mit der ich meine nächsten 7 Monate verbringen werde. Werde dort als AuPair arbeiten :-)

Meine Eltern kamen mit, um die Familie selbst kennen zu lernen und um mich mit "gutem Gewissen" hier zu lassen. Der erste Eindruck der Gegend in der ich nun leben werde war sehr positiv und freundlich, jedoch sehen hier alle Häuser von außen gleich aus (Hilfe, wie soll ich hier jemals meines finden?). Aber es sind wirklich tolle Häuser, backsteinfarbig mit einem tollen Erker. 
Da war sie nun, die Hausnummer 30 - wir sind daaa!
Es waren nur meine Hostmother Clare und die Tochter Willow (7) zu hause, die uns aber sehr herzlich empfangen haben und uns erstmals durch das ganze Haus geführt hatten! Nach einem kurzen gemeinsamen Tee musste Clare los um die Jungs vom Touchtypingcourse abzuholen & so war es nun an der Zeit mich von meiner Familie zu verabschieden...Für meine Mama war es sichtlich schwer goodbye zu sagen, was mir das ganze nicht viel leichter machte - viele letzte Umarmungen und Küsse und dann gingen sie. 

Hier war ich jetzt also. Das Abenteuer kann beginnen, das "Projekt" vom Land in die Stadt hat gestartet!
Das Haus ist wunderschön, sowie mein Zimmer, die Familie total liebenswert - ich fühlte mich auf Anhieb wohl und willkommen hier!

Kurze Zeit später lernte ich dann auch die Jungs Tom (10) und Freddie (13) kennen, und verstand mich gleich gut mit ihnen. Die Schokolade die ich ihnen mitbrachte schien ihnen auch zu schmecken, da die Packung nach wenigen Minuten schon fast leer war. Nach dem gemeinsamen Lunch zeigte mir Clare wo Willows Schule, der Park und das Einkaufszentrum (was für tolle Stores da sind!!! Topshop, River Iseland, H&M, Primark, New Look, und und und...) ist und dann durfte ich erstmal mein Zimmer beziehen und die Koffer auspacken. 

Julia Pickelmann Small

Day 6!

Der letzte Tag mit meiner Familie hier in London ist angebrochen. Heute haben wir uns noch zu guter letzt China Town und Soho etwas näher angesehn und sind dann noch in einem richtig coolen Comicladen gelandet (der Traum für meinen Anime-verrückten Bruder Flo)!

Am Abend warn wir dann noch am Leicester Square und haben uns "Stomp" angesehn - es war gigantisch, was die für eine Show lieferten und womit sie ihre Rythmen einzigartig machten (Streichholzschachteln, Besen, Zeitung, Feuerzeuge,....). Was für ein krönender Abschluss unseres Familienurlaubs!
Morgen gehts dann auf zu meiner Hostfamily, bin schon richtig gespannt auf alles!!!

Julia Pickelmann Small

Day 5!

Heute hatten wir uns vorgenommen auf den Nottinghill Carnival zu gehen, sollte nämlich der größte Straßencarneval von ganz Westeuropa sein und das konnten wir uns ja nicht entgehen lassen wenn wir schon mal da warn :-D Leider leider war es aber ein ziemlicher Reinfall muss ich zugeben! Steh ja eigentlich total auf solche Veranstaltungen un die Parade wäre auch recht schön zum ansehn gewesen aber es war einfach total überlaufen, viel zulaut, überall qualmte es von den selbstgebauten Räucheröfen und der immer anhaltende Geruch von Gras lag in der Luft (das sollte eigentlich der Familyday sein???). Sind dann also nach circa 2 Stunden wieder abgehaun, mussten uns aber erstmals durch eine Masse von Menschen kämpfen!

Plan B also: Science Museum. Das ist wirklich ein super cooles Museum, total viele interessante Ausstellungen, wo man auch viel selbst ausprobieren kann! Tag also doch noch gerettet. Nach dem Museum sind wir aber alle ins Bett gefallen so müde und kaputt wie wir waren!

Julia Pickelmann Small

Day 4!

Heute gings zuerst auf den wirklich sehr schönen Camden Market, der über eine unglaubliche Bandbreite verfügt. Von Schmuck, über Karten, Klamotten und ganz vielen Leckereien war alles dabei!

So gegen 15:30 verließen wir den Markt und machten uns dann auf den Weg zu Madame Tussauds - wäre ja an sich eine echt coole Sache wenns nicht so überfüllt wäre und man kaum an die Wachsfiguren ran kommt... Aber was solls, hattens dann trotzdem sehr lustig, vorallem das 4D-Kino am Schluss hat uns super gefallen! 

Abends ging es dann noch in ein Pub auf ein Bier/Cider, welches Papa mit seinem Smartphone im Internet ausfindig gemacht hat (er wollte unbedingt ein Pub mit Livemusik finden, ist uns aber irgendwie die ganze Reise lang nicht gelückt..) - wirkte von außen nicht sehr besonders, war drinnen dann aber echt toll auf Old-School eingerichtet. 

Julia Pickelmann Small

Day 3!

Nachdem wir heute gemütlich ausgeschlafen haben, haben wir uns auf den Weg zum Trafalger Square gemacht & dort für einige Zeit das schöne Wetter genossen. Auf dem Platz gibt es eine rieeeßige Säule ("Nelsonsäule") die sich als gemütliche Sitzgelegenheit entpuppt hat :-D Von dort aus, konnte man auch ein neues mexikanisches Kunstwerk sehr gut erkennen: "You", stellt 2 Finger dar, die aufeinander zeigen. Sollte darstellen, dass wir in der heutigen Zeit viel zusehr über das Leben anderer urteilen und sozusagen "mit den Fingern auf sie zeigen". 
Haben uns dann wieder mit Eva getroffen, dieses Mal am Piccadily Circus und haben uns dann gemeinsam auf den Weg zum Hyde Park gemacht. Hatten eigentlich vor dort ein gemütliches Picknick zu veranstalten konnten dann aber leider weit und breit keinen Supermarkt mehr finden, das Wetter wurde auch schlechter und so haben wir uns entschieden wieder zurück in Richtung Big Ben zu fahren um dort etwas zum Essen zu kaufen und es auf der Wiese vor dem Big Ben und dem House of Parliament zu essen. 

Wollten uns danach eigentlich Westminster Abbey ansehn, leider war sie zur Besichtigung aber schon geschlossen also haben wir sie uns nur von außen genauer angesehen! Den restlichen Nachmittag verbrachten wir dann am Ufer entlang der Themse beim London Eye und genossen die restlichen Sonnenstrahlen. 

Auf den Wunsch meines Bruders Florians ging es am Abend dann noch ins Hardrock Cafe, indem wir dann auf Anhieb einen Tisch bekamen (Der Mann am Empfang sagte ich sei eine Prinzessin, deshalb würden wir sofort einen Tisch bekommen :-P ). Anschließen noch schnell ein T-Shirt aus dem FanShop geholt dann gings auch schon wieder zurück ins Appartement da wir alle total kaputt warn.

Julia Pickelmann Small

Let the sightseeing begin!

Tag 2 - heute haben wir beschlossen uns einige Sehenswürdigkeiten von London genauer anzusehen! Gemeinsam mit meiner Freundin Eva haben wir als erstes die St.Pauls Cathedral besucht. Ich kann jetzt behaupten, dass ich noch nie so eine beeindruckende Kathedrale gesehen habe, die Kuppel hat mir wirklich den Atem geraubt. Zum krönenden Abschluss haben wir noch den Aufstieg über hunderte Stufen gewagt und konnten einen fantastischen Ausblick über London genießen. 

Nächster Halt next stop: Tower of London & Tower Bridge. Den Tower selbst haben wir leider nur von außen betrachtet, sind aber dafür in die Tower Bridge hinein um uns den Glasboden ganz oben an zu sehn, was wirklich eine sehr coole Sache war weil man auf die Straße & Themse blicken konnte. Nur Mama sah die Sache mit dem Glasboden etwas skeptisch und traute sich anfangs nicht darüber :-P 

Kurze Zeit später haben wir noch einen Drink in der "Upper deck bar" genossen, die einen echt tollen Blick auf die Tower Bridge bietet und uns dann ein leckeres Restaurant fürs Abendessen gesucht. Nachher gingen wir noch in ein typisches englisches Pub!

London
England, United Kingdom
Julia Pickelmann Small

Jetzt gehts los!

Heute war es endlich soweit, der langersehnte Trip nach London hat begonnen. Das Wetter in Innsbruck war wunderschön klar und wir hatten die besten Flugbedingungen, einem ruhigen Flug stand somit nichts mehr im Wege. Der Ausblick aus tausenden Metern Höhe war unbeschreiblich schön und beeindruckend - wie schön unsere Welt doch ist :-)
Über England dann gerieten wir leider in ein Meer aus Wolken und der bis jetzt so ruhige Flug verwandelte sich in eine kleine sehr schaukelnde Achterbahnfahrt! Der Pilot erhielt für kurze Zeit wegen des starken Windes keine Landeerlaubnis und so "kreisten" wir rund 15 Minuten über London herum bis wir dann Gott sei Dank endlich sicher am Boden angekommen sind und mit dem feinsten englischen Wetter (Wind, leichter Regen & Nebel) begrüßt worden sind. 


Nach kurzem Suchen fanden wir auch gleich den Zug der uns in Richtung Appartement brachte. Nach einer circa 50 minütigen Fahrt kamen wir dann endlich an und bezogen erstmal unser Quartier für die nächste Woche. Ehrlich gesagt haben wir uns NICHT erwartet, dass das Appartement so schön modern ist und der Ausblick auf den kleinen Hafen toppte dann noch alles - Volltreffer also :-D

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann auch schon auf ins Zentrum um uns etwas um zu sehen. Das Wetter hat sich dann um 100% gedreht und es scheinte fast so als hätten wir den Sonnenschein aus Tirol mitgebracht! Spazierten dann in Richtung Buckingham-Palace, durch den danebenliegenden "Green-Park" bis wir schließlich zum St. James Park kamen, der uns wirklich sehr gut gefiel. Der Fluss fließt durch den Park, Pelikane am Ufer, Eichkätzchen die gestreichelt werden können, usw - wahnsinn dass es so etwas in solch einer großen Stadt gibt, da vergisst man fast, dass man in einer Stadt ist!
Anschließend gingen wir noch kurz am Big Ben vorbei und sahen das London Eye aus der Ferne, warn dann aber so hungrig, dass wir beschlossen hatten in Richtung Unterkunft zurück zufahren. Aber ich kann wirklich sagen, dass ich mich auf Anhieb in diese Stadt verliebt hatte!

Innsbruck
Tyrol, Austria