Tipp von   Sabrina Wernerich Small

Sao Jorge - eine Herausforderung der Elemente

Azoren 1

Die Azoren ist eine Inselgruppe, zu der Sao Jorge gehört, die sich im atlantischen Ozean befindet und besteht aus neun verschiedenen Inseln.
Die zigarrenfürmige Insel Sao Jorge ist eine echte Herausforderung: Wildes und wenig erschlossenes Land will entdeckt, Höhlen ausgelotet, wilde Wasser bewältig und auch der Himmel erobert werden. Mit über 50 Kilometer Länge und bis zu 7 Kilometer Breite gibt diese langgestreckte Insel der zentralen Azoren fast 10.000 Menschen ein zu Hause. Doch da es hier nur so nach Abenteuer aussieht, riecht und schmeckt, entdecken immer mehr Reisende dieses wilde und doch tropische Kleinod.

Urige Pfade zwischen Vulkanen und Höhlen

Azoren 2

Wer gerne zu Fuss abseits der Zivilisation unterwegs ist, der findet hier immer seine Tour. Wichtig ist, daß man nie alleine gehen und sich etwa bei seiner Unterkunft ab- und wieder anmelden sollte, wenn man von einer Tour abseits der Pfade zurück ist. Lohnend ist es, den schwindelerregenden Eselspfaden zu folgen. Man startet im Norden in Ermida de Santo António. Von dort geht es zu einer Steilküste und später abwärts zur Fajã de Além. Es gibt Wege, die ganz bis ans Meer führen.

Azoren 3

Noch spannender sind geführte Höhlenwanderungen, etwa in Algar do Montoso und Algar das Bocas do Fogo. Die Höhlen sind 140 bzw. 120 Meter tief und eignen sich auch für Anfänger - aber immer nur mit entsprechender Führung und Ausrüstung.

Die perfekte Welle und Canyoning

Azoren 4

Schwimmen und tauchen kann man an vielen Stellen. Wer gern als Surfer und Bodyboarder unterwegs ist, der sucht die perfekte Welle. Manchmal findet man sie - so meist an der Fajã de Santo Cristo. Auch Canyoning ist an vielen Stellen eine prickelnde Herausforderung, vor allem für Fortgeschrittene. wer keine eigene Ausrüstung hat wie Neoprenanzug, Helm und Seile, kann trotzdem seinem aufregenden Hobby nachgehen.

Azoren 6

Etwa in Calhetas an der Südküste findet man Anbieter, die Ausrüstung, Erfahrung und Begleitung zur Verfügung stellen. Auch wenn viele Touren überwiegend vertikal verlaufen, gibt es auch Anfängerregionen - immer mit Blick auf dem Weg zur ultimativen Adrenalintour irgendwann.

Höhe gewinnen - Soaring auf Sao Jorge

54 km lange Steilküste fordert die Paragliding Profis speziell zum Soaring heraus. Vor 20 Jahren flog hier ein spanischer Pilot an die 20 km. Am besten geht es vom Pico das Caldeirinhas oder auch vom vom Pico da Esperanca (700 - 1000 Höhenmeter), leicht mit dem Auto zu erreichen. Landewiesen gibt es hier reichlich. Wer bis zum Meeresspiegel fliegen will, der sollte nahe bei Ponta do Norte Grande landen, weil nur dort eine Straße zurück zur Küstenstraße führt.

Azores
Azores, Portugal