Tipp von   Sarah Small

Den Alltag vergessen - 2 tolle Thermen in Hannover

Die Tage werden kürzer, dunkler, kälter. Wären wir Bären, würden wir jetzt in einer warmen Höhle liegen und einen Winterschlaf halten. Damit euch trotzdem warm wird, kommen hier meine Empfehlungen für Thermen in Hannover.

Platz 1 - Die Exklusive: Aspria Therme am Maschsee

Wer sich wirklich mal einen Tag ausklinken will, dem empfehle ich die Aspria Therme am Maschsee. Ich bin mit meinem Freund da. Unser Glück: es ist Samstag, die Novembersonne scheint. Eigentlich kein typischer Wellness-Tag. Dafür ist das Aspria wenig besucht - perfekt. Die Therme bietet einen textilfreien Spa-Bereich, für den sich das Mitbringen oder Ausleihen eines Bademantels lohnt. Es gibt mehrere Möglichkeiten sich auf einer Liege zu entspannen: vor dem Panoramafenster mit Blick auf den Maschsee, am Indoor-Pool (EG und 1. Stock) und im Kaminzimmer. Saubere, haarfreie (!) Decken liegen bereit, sodass ihr es euch kuschelig machen könnt. Ein warmes Becken verwandelt sich alle 15 Minuten zum entspannenden Whirlpool. Es gibt zahlreiche Saunen und Dampfbäder. Das Highlight der Saunalandschaft ist die Panoramasauna mit Blick auf den Maschsee. Die Atmosphäre, wenn es draußen dunkler wird, und am Neuen Rathaus die Lichter angehen ist wirklich - magisch. Aber nach 10 Minuten ist leider Schluss, denn länger halte ich es in dieser 90-100 Grad Sauna nach einem Aufguss nicht aus. Eiskalte Outdoorduschen nehmen mir kurz die Luft und dann kuschel ich mich wieder in Bademantel und Decke auf eines der gemütlichen Liegen mit Blick nach draußen - der perfekte Wintertag! Preis für eine Spa-Tageskarte Wochenende: 39 Euro pro Person.

Fazit: ich hasse nasse, fremde Haare. Das kommt leider noch aus meiner Schulzeit in Indien. Dort habe ich mir mit 30 (liebenswerten, intelligenten, lustigen) Mädels ein Bad geteilt. Daher sind Thermen, Schwimmbäder und öffentliche Duschen für mich immernoch schreckliche Orte. Ich bin in dieser Hinsicht also überempfindlich und pingelig. Das Aspria hat meinen Sauberkeitstest aber bestanden. Ich vergebe die Schulnote 2. Du kannst hier einen ganzen Tag verbringen, denn es gibt wunderschöne Rückzugsmöglichkeiten z.B. im Kaminzimmer. Da der Whirlpool leider nicht sehr warm ist, ist es besonders schön, wenn du ihn nach einem Saunagang besuchst. :-)

Hier geht's zur Homepage des Aspria.


Platz 2 - Die Gesunde: Kristalltherme in Seelze (bei Hannover)

Mein Besuch der Kristalltherme in Seelze ist zwar schon gut 6 Monate her, trotzdem möchte ich euch diese Therme empfehlen. Der Wellnessbereich bietet einen Innen- und Außenpool, ein 36-Grad warmes Natronbecken und ein ebenfalls 36-Grad warmes Solebecken draußen. Hier liegt der Sole-Gehalt bei 12% und du schwimmst wie im Toten Meer. Das ist laut Internetseite gut für Haut, Gelenke, Muskeln und Stoffwechsel. Außerdem regt es die Durchblutung im gesamten Körper an. Das Natronbecken fördert das Gleichgewicht unseres Säure-Basen-Haushalts und regt daher zum Entgiften an. Textil oder textilfreies Schwimmen variiert. Ich war an einem Sonntag Nachmittag in der Therme. Mittwochs und Sonntags kann auch mit Badehose und Bikini geplanscht werden. Alle anderen Tage sind textilfrei. Die Sauna betrittst du aber bitte an allen Tagen nackt. Auch Sonntags und Mittwochs. Preis für eine Tageskarte am Wochenende: 21 Euro pro Person. 5-Stunden-Karte: 18,20 Euro pro Person.

Fazit: wer sich etwas Gutes tun möchte und nicht gern nackt ins Wasser steigt, dem kann ich einen Sonntagsbesuch (5-Stunden-Karte) der Kristalltherme empfehlen. Ich war mit einer Freundin dort und es war ein entspannter und schöner Nachmittag. Für die Sauberkeit vergebe ich eine 3-4 (ich bin aber auch sehr streng). Für einen ganzen Tag wäre mit diese Therme jedoch zu laut, da es kaum Rückzugsmöglichkeiten gibt.

Hier geht's zur Homepage der Kristalltherme.

Hast du auch einen Tipp für den Winter? Stell deine Tipps bei permondo online. Wir freuen uns auf deine Tipps!

Hanover
Lower Saxony, Germany