Moni und Andreas unterwegs

Blog

Dies ist dein Tour-Blog. Füge Einträge mit Fotos und Standort hinzu oder einfach nur Text und dokumentiere was du gesehen hast, wo du warst und worüber du nachgedacht hast. Wenn du möchtest, lass andere deinem Tour-Blog folgen und an deinen Erfahrungen teilhaben. Wie das geht? Hier entlang zum Video-Handbuch.

Beginne jetzt mit dem Bloggen und…

Station erstellen
Andreas Missing

Valparaiso und Viña del Mar

Waren jetzt in Valparaiso und Viña. Bilder sagen mehr als tausend Worte... ;-)

Valparaiso
Valparaiso Region, Chile
Andreas Missing

Elqui Valley

Im Elqui Valley hat es eigentlich 360 Tage im Jahr Sonne. Gestern hat es zum ersten Mal seit 10 Jahren geschneit. Drum freuen sich hier alle wie kleine Kinder. Normal wird hier Wein und vieles andere angebaut. Aus dem Wein wird auch Pisco hergestellt. Eine der Destillerias haben wir heute angeschaut (und natürlich auch fleißig probiert).

Pisco Elqui
Coquimbo Region, Chile
Moni Missing

La Serena

Sind wieder in Chile: wir waren in La Serena und im Nationalpark Pinguino de Humboldt.


La Serena
Coquimbo Region, Chile
Andreas Missing

Uyuni Salzwüste

Am letzten Tag waren wir schließlich in der Uyuniwüste. Alles weiß, alles Salz.... Dank der tollen Optik hier kann man coole Fotos machen. Das ist aber gar nicht so einfach wie man meinen würde!

Uyuni
Potosi, Bolivia
  • Missing
    Familie Härtle hat am kommentiert:

    hey in die schuhe müsst ihr auch erst noch reinwachsen

  • Small
    Anna hat am kommentiert:

    sieht aus wie das Buch "Gullivers Reisen" - schöne Bilder. Mein Favorit ist, dass man mit der kochenden Dame.

Andreas Missing

Reserva Nacional Eduardo Avaroa

Die ersten drei Tage/2 (kalten) Nächte unserer Jeeptour waren wir im REA-Nationalpark. Hier gab es viel beeindruckende Natur zu sehen: viele Lagunen, Berge in spektakulären Farben und Tiere (Vicuñas, Viscachas, Füchse,Lamas, Strauße, Flamingos)

Tupiza
Potosi, Bolivia
Andreas Missing

Tupiza

Den einen Tag Puffer in Tupiza vor unserer Jeeptour haben wir mit dem sog. Triatlon verbracht. Hier schaut man einiges in der Umgebung von Tupiza per Jeep an, macht einen 2 Stunden Ausritt hoch zu Pferde und fährt schließlich noch ein ganzes Stück mit dem  Mountainbike downhill.  


Tupiza
Potosi, Bolivia
Andreas Missing

Sucre

Hier haben wir in einem richtig tollen Hostel zwei entspannte Tage verbracht. Für uns war es bis jetzt die schönste bolivianische Stadt mit einer großen Uni, einem tollen Hauptplatz, einem großen Obst-und Gemüsemarkt, einem Aussichtspunkt auf einem Kirchendach und dem ersten richtigen Supermarkt den wir in Bolivien gesehen haben.

Sucre
Chuquisaca Department, Bolivia
Moni Missing

Bus fahren in Bolivien

Da bucht man zwei Tage im Vorraus den Bus von La Paz nach Sucre. Frägt einen Tag später nochmal was nach und erfährt trotzdem erst wenn man mitsamt dem Gepäck schon da steht und auf den Bus wartet, dass heute (und auch die letzten 6 Tage schon) kein Bus fährt wegen einer Straßenblockade.

Gut, dass uns das niemand davor am Schalter gesagt hat.

Zum Glück erfahren wir am Terminal, dass es von Cochabamba abends immer Busse nach Sucre gibt und von La Paz abends viele Busse nach Cochabamba. Statt 12 Stunden Nachtfahrt nach Sucre geht's jetzt also 7 Stunden nach Cochabamba, wo wir um 4.15 Uhr ankommen. Da haben wir Glück und erwischen einen 6 Uhr Bus nach Sucre von dem niemand wusste und der aber erst im 8 Uhr losfährt und kommen sehr glücklich abends um halb 5 in Sucre an (v.a glücklich darüber dass wir in Bolivien jetzt nur noch ein mal Bus fahren müssen).

Dafür wurden wir in Sucre mit einem rießigen Zimmer/ Suite/eigene Wohnung belohnt.


Sucre
Chuquisaca Department, Bolivia
  • Missing
    Familie Härtle hat am kommentiert:

    tja da ist es ja gut das ihr urlaubmacht und noch zeit bis zum heimflug habt

Moni Missing

Copacabana am Titicacasee

Von La Paz aus ging's weiter nach Copacabana. Auf der Fahrt dort hin müssen wir einmal auf ein kleines Boot umsteigen, während der Bus auf einer sehr vertrauensvoll ausschauenden Holzplattform mit Außenboarder übergesetzt wird (siehe Foto). In Copacabana schauen wir von einem Felsen der Sonne beim untergehen zu und fahren am nächsten Tag per Boot auf die zwei Stunden entfernte Isla del Sol. Hier laufen wir vom Nord- zum Südende (8km). Der Weg schaut auf dem ersten Blick auch gar nicht so schwer aus aber auf 4000 Meter Höhe + strahlendem Sonnenschein kommt man trotzdem ganz schön ins schwitzen + schnaufen.  Für die Strapazen belohnen wir uns abends mit einem Käsefondue - sehr lecker.


Copacabana
La Paz Department, Bolivia
Andreas Missing

La Paz

Nach 7 ermuedenden Stunden Busfahrt inklusive Gepaeck ueber die Grenze schleppen (und aufpassen, dass wir die ganzen richtigen Stempel auf unsere Formulare und Paesse kriegen), kommen wir endlich in La Paz an.
Den ersten Tag schauen wir uns gemuetlich die Stadt an: Hexenmarkt (mit getrockneten Lama-Babys als Opfer fuer Pachamama = Mutter Erde), San Franciso-Kirche, Aussichtspunkt Killi-Killi, Plaza Murillo, und viele verschiedene kleinere und groessere Maerkte.
Heute waren wir in Tiwanacu bei alten Ruinen. Das meiste war leider nur (schlecht) rekonstruiert und im Museum waren die ganzen interessanten Original-Stuecke gerade leider nicht da... - trotzdem ein schoener Ausflug.

La Paz
La Paz Department, Bolivia
Andreas Missing

Putre

Um uns schon mal an die Höhe zu gewöhnen, waren wir eine Nacht in dem kleinen Bergdorf Putre (3500m). Außer den Ausblick auf die noch viel höheren Berge ringsum zu genießen, haben wir auch hier hauptsächlich geschlafen. Auf dem Weg weiter nach La Paz haben wir dann noch Teile des Nationalparks Lauca (die Hauptattraktion hier) gesehen: den Altiplano-See auf 4400m

Putre
Arica and Parinacota Region, Chile
Andreas Missing

Poconchile

Nach Arica haben wir uns zwei Tage in einem Hare-Krishna-Ashram (Eco-Truly Arica) ausgeruht. Außer den lustigen Häuschen, dem Tempel und einem kleinen Fluss gab's hier sonst auch nicht viel.

Poconchile
Arica and Parinacota Region, Chile
Andreas Missing

Arica

Arica - die nächste Stadt an der Küste Chiles, noch ein Stück weiter nördlich, nur wenige Kilometer von Peru entfernt. Hier haben wir eine Fahrradtour entlang der Küste gemacht (nicht so anstrengend wie in Puerto Varas...), Seelöwen, Pelikane und viele andere Vögel gesehen und sind am Strand gelegen - Meer ist viel zu kalt.

Arica Province
Arica and Parinacota Region, Chile
Andreas Missing

Iquique

Wir waren die letzten Tage in Iquique am Meer. Ist eine lustige Stadt, eingequetscht zwischen Meer und Bergen, mit netter Innenstadt und schönen Stränden (auch wenn das Meer leider arschkalt ist...). Von dort gabs noch einen Tagesausflug in eine alte Salpeter-Miene, zur Oase Pica und zu Scharrbildern an Berghängen.

Iquique Province
Tarapaca Region, Chile
Andreas Missing

San Pedro de Atacama

Die letzten Tage waren wir in der Atacama-Wüste in der Oase San Pedro. Von dort waren wir im “Tal des Mondes“, im “Tal des Todes“, haben uns den Sonnenuntergang in der Wüste von einem Aussichtspunkt angeschaut. Am nächsten Tag ging's schon um 4 Uhr früh los zu den Geysiren El Tatio auf 4400m Höhe. Bis die Sonne wirklich aufgegangen ist, hatte es da oben -12°C. Zum Frühstück gab's in einem Geysir gekochte Eier. Auf dem Rückweg haben wir noch an heißen Quellen Halt gemacht: die waren leider nur lauwarm (v.a. wenn die Luft immer noch Minusgrade hat).

San Pedro de Atacama
Antofagasta Region, Chile
Andreas Missing

Talca

Wir waren inzwischen einige Tage in Talca und durften bei Magdalena wohnen :-).

Einen Tag waren wir in Constitución am Meer: felsige Küste mit schönen Wellen, viele Vögel, Sonnenschein und die bis jetzt beste Empanada. Eine zu schöne Welle wurde uns beim Pelikane Beobachten dann zum Verhängnis... Wir wurden nass bis zum Knie.

Am zweiten Tag waren wir in Talca auf dem riesigen Obst- und Gemüsemarkt, in der Uni incl. internationalem Fest und botanischem Garten, Innenstadt, ... und am Abend gab's chilenisches Essen in einem bekannten Restaurant am Fluss.

Am dritten Tag ging's früh los in den nächsten Nationalpark: Altos de Lircay. Strahlender Sonnenschein, wunderschöne herbstlich gefärbte Bäume und zum ersten Mal einige Tiere: Spechte, riesige Käfer, ein kleiner Fuchs, ... Abends ging's noch auf einen Hügel am Rande von Talca mit Blick auf die Stadt.

Am vierten Tag ging's zusammen mit Magdalena und zwei ihrer Freunde mit einem gemieteten Pickup zum Nationalpark Siete Tazas. Wir machen eine kleine Tour auf einen Berg wieder mit Blick auf herbstliche Bäume und einen schneebedeckten Vulkan im Hintergrund. Dann noch zu den eigentlichen Siete Tazas, sieben Wasserfälle hinter-/übereinander, nach denen der Park benannt ist.

Talca Province
Maule Region, Chile
Andreas Missing

Pucón 2

Eine knappe Woche warten hat sich gelohnt: Heute durften wir jetzt doch noch auf den Vulkan. Mit Steigeisen und Eispickel bewaffnet haben wir uns durch Schnee und Eis bis auf 2500m hoch gekämpft. Bis zum Krater durften wir wegen Wind und zu hartem Eis leider nicht. Trotzdem hatten wir einen super Blick in der Sonne über den Wolken.

Pucon
Araucania Region, Chile
Andreas Missing

Pucón

Seit vier Tagen sind wir jetzt in Pucón. Angekommen im strahlenden Sonnenschein wurden wir vom Vulkan Villarrica begrüßt. Leider hat uns schon am Tag danach der Regen wieder eingeholt. Auf den Vulkan hoch haben wir es deshalb (noch) nicht geschafft.

Trotzdem haben wir uns nicht abhalten lassen, die Umgebung anzuschauen. Wir waren im Nationalpark Huerquehue (halber Tag wandern, halber Tag Kleidung und Schuhe trocken). Dann waren wir im Nachbarort Villarrica, wo Moni ihr neues Lieblingscafe gefunden hat -> siehe Foto.

Seit Freitag ist auch Magdalena bei uns. Wir waren an den Wasserfällen Ojos de Caburgua, an der Laguna Azul und in den heißen Quellen. Heute sind wir im Mapuche-Reservat El Cañi steil bergauf gewandert.

Pucon
Araucania Region, Chile
Andreas Missing

Valdivia

Nach einem Regentag gestern waren wir heute in Niebla und Corral in der Nähe von Valdivia. Kleine Orte an der Küste mit alten Burgen (leider ziemlich mini...) und vielen kleinen Booten.

In Valdivia gibt es einen Fischmarkt direkt am Fluss, wo die Seelöwen dahinter auf die Abfälle der Fischhändler warten.

Valdivia
Los Rios Region, Chile
  • Small
    Ralf Winkler hat am kommentiert:

    Die Seelöwen haben da ja echt ne Fettlebe ;-)

  • Missing
    Familie Härtle hat am kommentiert:

    hallo ihrzwei,danke für die karte aus pucas

Andreas Missing

Puerto Varas 2

Und es gibt ihn doch, den Vulkan...

Puerto Varas
Los Lagos Region, Chile
  • Missing
    Familie Härtle hat am kommentiert:

    aber hallo da habt ihr ja doch noch schöne fotos geschossen vom vulkan

Moni Missing

Puerto Varas

Wir sind gerade in Puerto Varas, an einem idyllischen See mit (theoretischem) Blick auf den Vulkan Osorno. Wir haben Postkarten gesehen, der Blick ist wirklich fantastisch. Nur ist es leider bis jetzt zu neblig...

Gestern haben wir eine Radtour nach Frutilliar unternommen (insgesamt 64 km, aber: 790 Hoehenmeter hoch und runter => es ging ganz viel bergauf, bergab und wieder bergauf, bergab....). Momentan fuehlen wir uns sehr sportlich und fix und fertig :-). Drum brauchen wir heute auch nen Ruhetag. Auf ein Fahrrad bringt uns so schnell keiner mehr (wegen schlimmer Schmerzen :D ...der Andreas nimmt seit gestern immer Sitzkissen :D)

Darum sind wir heute nur ein bisschen durch die Stadt gelaufen und haben die ganzen "Deutschen Haeuser" bestaunt, die es hier zu sehen gibt.

P.s.: Hier gibt es ganz viel "kuchen" und zwar in ganz Chile...da hat sich wohl ein bisschen das Deutsche eingeschlichen...

Puerto Varas
Los Lagos Region, Chile
Andreas Missing

Dalcahue, Castro, Tenaún

Heute sind wir den ersten Tag in dem süßen Küstenort Dalcahue auf der Insel Chiloe.

Typisch für die Insel sind die bunten Holzkirchen. Auch die ganzen Häuser sind farbenfroh und hier gibt es einen großen Kunsthandwerkermarkt und hunderte Fischerboote.

Heute hatten wir besonderes Glück: unsere Hostel-Mami Lanita hat uns zu einem Familienausflug nach 'Tenaun' mitgenommen, wo wir ganz traditionell mit 'Curanto' bekocht wurden. So traditionell wird das hier nur noch selten gemacht:

Zuerst werden Steine mit einem Lagerfeuer erhitzt. Nachdem die Asche rausgeholt wurde werden Fleisch, Kartoffeln und verschiedenste Muscheln aufgetürmt, dann kommt eine Schicht Blätter, eine Schicht Kartoffelsemmeln, eine Schicht Blätter, wieder Kartoffelsemmel, wieder Blätter und schließlich eine dicke Folie. Dann heißt es 45 Minuten warten. Unglaublich aber wahr: das schmeckt richtig lecker am Ende. Ok ein paar der Muscheln sahen schon sehr seltsam aus und wir haben nicht alle probiert...

P.s. das Essen war in einem Garten mit Meerblick mit vielen Inseln und schneebedeckten Vulkanen und wir haben ein neues Wort gelernt: 'loro'= grüner Papagei

P.p.s: Frohe Ostern euch allen! 

Dalcahue
Los Lagos Region, Chile
  • Missing
    Markus hat am kommentiert:

    Hey ihr zwei, danke für die Karte aus Detroit. Des Essen klingt echt interessant was hat euer Magen dazu gesagt?

Andreas Missing

Santiago

Erster Tag in Chile.

Wir sind heute hauptsächlich durch das Viertel Barrio Brasil gelaufen und haben uns viele kleine bunte Häuschen angeschaut, waren in einem kleinen Cafe Essen, waren in einem Park, ...

Die Fotos sollten einen kleinen Überblick geben...

Santiago
Santiago Metropolitan Region, Chile
Andreas Missing

Ab in den Süden

Nach ein paar super Tagen in Grosse Pointe und Umgebung sind wir gestern wieder in Chicago angekommen (ca. 0° und Schnee). Als Abschluss gab's noch echte Chicago-Pizza. Mhm. :-)

In zwei Stunden geht unser Flieger nach Chile.

Chicago O'Hare International Airport
Illinois, United States
Andreas Missing

St. Clair Shores, Grosse Pointe und Detroit

Wir sind inzwischen in St. Clair Shores angekommen. Gestern haben wir uns Grosse Pointe und Umgebung angeschaut: den See, die kleine Innenstadt, die City Hall, meine alte High School, ...

Wir haben übrigens das gute Wetter von Chicago mit hergebracht, drum sitzen wir immer schön im Garten hinter dem Haus in der Sonne. Und natürlich wird viel mit den Hunden gespielt.

Heute waren wir in Detroit und wurden von Sam geführt: Bürogebäude in der Innenstadt, Blick über den Fluss nach Canada, Tigers Baseball Stadium, Greek-Town, ...

Grosse Pointe Woods
Michigan, United States
Moni Missing

Chicago

Gestern Abend sind wir in Chicago angekommen und heute waren wir den ganzen Tag unterwegs:

Zuerst haben wir uns im „loop“  viele der bekannten Hochhäuser und alten Gebäude angeschaut z.b. Rathaus, Board of Trade, Stadtbibliothek, Millennium Park, Sears Tower...

Dann ging's in die Altstadt mit den vielen kleinen Häuschen und einer großen Kirche. Am Abend haben wir  sogar noch die „Cheesecake Factory“ gefunden.

Morgen gehts noch zu Wickers Park und dann los nach Detroit.

Chicago
Illinois, United States
Andreas Missing

Sandviken, Gävle und Uppsala

Wir sind jetzt seit Donnerstag bei Babsi in Sandviken (Stadt mit einer großen Firma an einem See mitten in der Natur). In Gävle ganz in der Nähe haben wir uns die Altstadt mit schönen bunten Häusern, das Rathaus, das Theater, ... angeschaut. Am Abend waren wir im „Konzerthaus“ und haben uns Bach und Bruckner angehört. Heute waren wir in Uppsala: Kathedrale, Universität, Innenstadt, (nicht ganz so schönes) Schloss, ...

Sandviken
Gavleborg, Sweden
  • Missing
    Familie Härtle hat am kommentiert:

    das sind ja auch von sandviken und umgebung sehr schöne bilder.wir wünschen euch morgen eine gute weiterfahrt nach chicago und detroit die apfeltranger

Moni Missing

Stockholm

Der erste Tag in Stockholm ging wie im Flug vorbei..Wir sind ein bisschen durch 'Gamla Stan', die Innenstadt, gelaufen, haben uns einen Aussichtspunkt gesucht und haben und mit riesigem runden Knaeckebrot und salziger Butter versorgt.

Heute waren wir vormittags beim Schloss Drottingholm, wo das Koenigspaar wohnt, haben nachmittags 2 Bibliotheken, 1 Kirche, die Insel Djurgarden und das Vasamuseum angeschaut. 

P.s.: Zum Mittag gabs eine gigantische Pizza. Die hat sogar die L'Osteria getoppt.

Stockholm
Stockholm, Sweden
  • Missing
    Familie Härtle hat am kommentiert:

    hallo ihr drei ,danke für die schönen bilder aus stockholm dass schaut ja alles super aus und tolles wetter habt ihr auch. liebe grüße von den daheimgebliebenen aus apfeltrang

Andreas Missing

Wir sind dann mal weg

Auf nach Stockholm! 

Franz-Josef-Strauss Airport
Bavaria, Germany
Andreas Missing

Am 1. April gehts los.

Hallo zusammen,

schön, dass ihr hier seid und euch für unsere Reise interessiert.

Am 1. April (kein Scherz!) gehts los und dann halten wir euch hier (mehr oder weniger) regelmäßig auf dem Laufenden...

Munich
Bavaria, Germany