Wild Wild West 2014

Unsere Reise durch den Südwesten der USA - Kalifornien, Arizona, Utah, Nevada

Blog

Dies ist dein Tour-Blog. Füge Einträge mit Fotos und Standort hinzu oder einfach nur Text und dokumentiere was du gesehen hast, wo du warst und worüber du nachgedacht hast. Wenn du möchtest, lass andere deinem Tour-Blog folgen und an deinen Erfahrungen teilhaben. Wie das geht? Hier entlang zum Video-Handbuch.

Beginne jetzt mit dem Bloggen und…

Station erstellen
K_und_D Small

Vivaaaaaaa Las Vegas

Nach einer erneuten Fahrt durch das Valley of Fire und Mittagessen in einem Truck Stop (Subway, soooo leckere und frische Sandwiches) sind wir in Las Vegas angekommen. Anbei ein Foto unserer bescheidenen Suite im Treasure Island. Wir müssen hier nun zwei Tage lang mit zwei Badezimmern auskommen (eines mit Dusche, das andere mit Jacuzzi) :-D

  • Missing
    hessec hat am kommentiert:

    Ihr seid schon zu bedauern: Jedesmal entscheiden müssen ... schön oder schöner.
    Aber gut zu wissen, dass Ihr Euer Geld nicht nur fürs Spielen ausgebt ;-))))

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Claudia, Das Sagen Sie Uns Nicht.

K_und_D Small

Zion National Park / Valley of Fire

Am Morgen mussten wir mittels Klimaanlage das "Auftauprogramm" starten. Es hat nachts ganz schön abgekühlt und wir froren ziemlich, als wir aufgewacht sind.
Danach fuhren wir via Zion NP nach Overton und zum Valley of Fire. Hier unten war es dann wieder angenehm warm.
Im Valley of Fire gabs dann bei der Fire Wave jede Menge Speck (siehe Bilder :-))

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Schüpfen Bitte Nicht. Bild 6
    SEHR Schoene Bilder Wunderbar.

K_und_D Small

Bryce Canyon (oder: Hoodoo you do?)

Der heutige Tag stand ganz im Zeichen des Bryce Canyons. Zunächst haben wir die ganzen Aussichtspunkte entlang des Rim Trails angesteuert. Am Nachmittag machten wir dann die Wanderung hinab durch die Hoodoos zum Queens Garden. Man kann die Kamera dabei kaum vom Auge nehmen...

  • Missing
    hessec hat am kommentiert:

    Sooooooooooooooo schön!
    Da würde wahrscheinlich selbst ich meine Wanderschuhe anlegen (wenn ich denn welche hätte ;-))))))))))

  • Small
    K_und_D hat am kommentiert:

    Du kannst hier bestimmt welche mieten :-)
    Ansonsten kann man auch Ausflüge zu Pferd machen. Das wär doch was für dich.

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Meinst Sicher Mit Esel?, Dann Wurde Sie Nicht so von Zu Hoch gefallen. !!!!!

K_und_D Small

Grand Staircase-Escalante National Monument

Dies war der bisher staubigste Tag von allen. Auf der ungeteerten Hole in the Rock-Road ging es stwa eine Stunde bis zum Dry Fork-Trailhead. Dort erwarteten uns nochmals einige spektakuläre Slot Canyons (für Gabi: Gedärme).
Sand und Staub von unten, von oben und von der Seite. Etwa 200 Meter sind wir in den Spooky-Canyon vorgedrungen, dann wurde es uns mit den Rucksäcken und den grossen Kameras zu eng - man konnte sich nur noch seitwärts durchquetschen und musste den Rucksack in der Hand tragen. Ein unvergleichliches Erlebnis, aber mit dem Gepäck etwas zu anstrengend, um ganz durch zu gehen. Am anderen Ende hätte uns ohnehin ein Abstieg über eine Felswand erwartet, den wir uns nicht unbedingt zugetraut haben. So sind wir also wieder umgekehrt und haben unser Picknick gegessen.
Anschliessend ging es noch in den Devils Garden (ja, hier gibt es auch einen) zu den Hoodoos.
Zurück in Escalante musste erstmal alles entstaubt und entsandet werden, inklusive Auto und Kameras.

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Schon Auffordern Stangenwaffe?

  • Small
    K_und_D hat am kommentiert:

    Keine Ahnung, wir haben nur die Kofferwaage dabei und die geht nur bis 50 kg. Das ist grad etwas an der Grenze für mich ;-)
    Warum meinst du?

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Na von Dem Immer Laufen Und Steigen.

  • Small
    K_und_D hat am kommentiert:

    Dafür gibt es aber jeweils auch etwas Leckeres zu essen...

K_und_D Small

Petrified Forest State Park

Inzwischen sind wir in Escalante angekommen. Eigentlich stand heute die Erwanderung der Calf Creek Falls auf dem Programm. Wegen Samstag hatte es aber dermassen viele Leute (Autos, Wohnmobile) auf dem Parkplatz des Trailheads, dass wir gleich wieder umgekehrt sind. Einen Parkplatz hätten wir eh nicht gefunden.
Stattdessen sind wir weitergefahren zum Petrified Forest State Park. Dort ging es massiv ruhiger zu und her. Die etwa zweistündige Wanderung durch den Wald mit den versteinerten Bäumen war sehr genüsslich, obwohl wir durch die z.Z. eher schwülstige Wärme ziemlich ins Schwitzen kamen.
Die Mineralien in den versteinerten Baumstämmen glitzern in allen Farben. Die Indianer nannten sie früher  "schlafende Regenbogen".

K_und_D Small

Goblin Valley / Little Wild Horse Canyon

Via Green River fuhren wir heute Vormittag zum Goblin Valley State Park. Tausende steinerne Kobolde erwarteten uns dort. Faszinierend, aber nach einer halben Stunde hat man es dann auch gesehen. Irgendwie sehen sie dann nach einer Weile doch alle etwa gleich aus.
Nach der Picknickpause fuhren wir weiter zum Little Wild Horse Canyon. Da uns der Riesenandrang und die Massenabfertigung durch die Navajo beim Antelope Canyon davon abgeschreckt haben, hinzugehen, wir aber trotzdem unbedingt einen Slotcanyon besuchen wollten, haben wir uns als Alternative den Little Wild Horse ausgesucht.
Eine gute Wahl, wie sich herausstellte. Wahrscheinlich nicht ganz so schön wie der Antelope, aber dafür kann man in aller Ruhe durchwandern und Fotos machen. Bei den schmalsten Stellen muss man teilweise schon ein wenig zirkeln, damit man mit Rucksack und Kamera durchkommt.

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Einzigartig, Hat es möglich Doch Ein Kind Auf Dem Erste Bild Oder ist es Nur so Ein Winkel (Vorne Rechts Hünten?)

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Bild 4 Könnte Man Meinen es ist Ein Inneres Darmbild (Sauber!)

  • Small
    K_und_D hat am kommentiert:

    Ja, kann sein, Vater mit Sohnemann im GV. Man kann da nach Belieben in dem Gebiet herumspazieren.
    Darminnenseite? Habe ich noch nie gesehen, aber wenn du meinst... auf jeden Fall war es relativ eng dort drin ;-)

  • Small
    K_und_D hat am kommentiert:

    Könnt ihr die Bilder im Geschäft jetzt eigentlich schon auf schönen, neuen Bildschirmen anschauen??

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Na Klar Können Wir es, Schon Lange, du Warst Gerade Erst in Urlaub Gegangen, Haben Wir Die Bildschirme Bekommen. Und Bei Mir Daheim Sind die Bilder Auch Sehr Groß.

K_und_D Small

Den heutigen Tag verrbrachten wir im Arches National Park. Hier gibt es über 2000 Felsenbrücken und andere interessante Gesteinsformationen. den Höhepunkt bildete die Wanderung zum Kronjuwel des Parks, dem Delicate Arch. Dieser ist ausserdem das Wahrzeichen des Bundesstaates Utah.

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Du Bist Sehr Klein Geworden!

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Schnell Eine Miniatur

  • Small
    Sarah hat am kommentiert:

    ich hätte gar keine Person erkannt :-) aber jetzt... ganz winzig klein, ein Mensch!

  • Small
    K_und_D hat am kommentiert:

    Das ist Karin, die da unterm Delicate Arch steht. Nachdem wir endlich einen Moment erwischt haben, wo sonst niemand dort herumgeturnt ist :-)

K_und_D Small

Den Sonnenuntergang mit Vollmond im MV wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.
Und wo wir schonmal dabei sind, gibts auch gleich noch den Sonnenaufgang mit dazu.
Das Übernachten im "The View" - Hotel kostet zwar ein halbes Vermögen, dafür ist die Aussicht aus dem Zimmer wirklich einmalig.

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Es Gibt Schoki Kuchen extra Für Dich Hat.
    Mein Mann Hat Schon Gewusst Weitweg Bist, Aber er hat Nicht Gewusst Das Das du es Bist der Früchte Kuchen Nicht so bin Magt.

  • Small
    K_und_D hat am kommentiert:

    Danke trotzdem :-)
    Du kannst mir ja ein Stück tiefgefrieren für nach den Ferien ;-)

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Nichts Mehr da, tut mir leid

K_und_D Small

Heute Vormittag stand als erstes der Horseshoe Bend des Colorado River auf dem Programm.
Als Dominik vor 18 Jahren mit seiner Minolta 700si nit 28-105 mm - Objektiv schonmal hier war, hat er einen Eid geschworen: "Hier komme ich eines Tages nochmals hin, dann aber mit einem Weitwinkelobjektiv!"
Nun, heute war es also an der Zeit, den Eid einzulösen. Bewaffnet mit der dicken Sony A900 und dem noch dickeren 16 - 35 mm Zeiss-Weitwinkelobjektiv hatte der Horseshoe Bend keine Chance mehr, aus dem Rahmen zu fallen :-)
Anbei noch das "Making of" des Bildes. Da es an der Kante überhängend hinunter in den Canyon geht, ist ein gewisses Mass an Vorsicht nicht unangebracht ;-)
Anschliessend ging es weiter ins Monument Valley. Um vom schönen Abendlicht zu profitieren, bezogen wir zuerst unser Zimmer im The View - Hotel und machten uns danach auf die holprige und sandige Fahrt durch das Monument.
Kein Problem für unseren Mietwagen (Dodge Journey mit 4 x 4), aber etwas staubig ist die Sache schon :-)
Nun lassen wir den Abend in der Lobby ausklingen und geniessen sowohl den Vollmond über dem MV als auch die superschnelle Internetverbindung, die wir hier haben.

  • Missing
    hessec hat am kommentiert:

    Tolle Bilder ... Worte kommen mir irgendwie bekannt vor ;-)
    Bin übrigens sehr froh, dass nicht ich das Foto vom HB machen musste ;-)))))))))))))))))))

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Ganz Schön nangana

  • Small
    K_und_D hat am kommentiert:

    Ja, es ist ein mieser Job, aber einer muss ihn halt machen :-D

K_und_D Small

Heute stand ein ganz besonderer Leckerbissen auf dem Programm: die Paria Canyon - Wilderness Area.
Mit einem Geländewagen führte uns unser Guide Brent zwei Stunden lang über sandige und holprige Pisten zum Trailhead, von wo aus wir diese sagenhafte Gegend zu Fuss über Stock, Sand und Stein erkundeten.
Man kann die Gesteinsformationen nicht mit Worten und nur schwer mit Fotos beschreiben, aber am ehesten lässt es sich als zu Stein gewordener LSD-Trip vorstellen.
Mit Engelsgeduld führete uns Brent durch das Gebiet, ohne Eile und immer genügend Zeit zum Fotografieren lassend.
Abends ging es dann mit dem Geländewagen wieder zurück. Auch durch den Ausfall des Bremssystems unterwegs liess sich Brent nicht weiter aus der Ruhe bringen. Souverän steuerte er den 4 x 4 mit dem Motor bremsend zurück in den "Hafen".
Erschöpft vom Tag mit all seinen Eindrücken kämpfen wir nun mit einer lausigen Internetverbindung, die wir mit gefühlten 500'000 anderen Hotelgästen teilen müssen.

  • Small
    andy kurth hat am kommentiert:

    wow - beeindruckend.

  • Small
    Sarah hat am kommentiert:

    die Bilder von euch sind wirklich super schön!!

  • Small
    K_und_D hat am kommentiert:

    Danke euch beiden :-D

K_und_D Small

Der Grand Canyon... schier unendliche Weiten von aus Sandstein gewaschenen Gräben und Furchen. Und schier unendliche Ströme von Menschen, die sich das ansehen wollen :-)
Bei angenehm warmen Temperaturen konnten wir am Samstag ein Stück des westlichen Rimtrails erwandern.
Am Sonntagmorgen wurden wir von deutlich kälteren Temperaturen, einem kräftigen Wind und etwas Schnee überrascht. Nix wie weg hier... :-)

K_und_D Small

Let's hit the road!

Nun sind wir also unterwegs auf der legendären Mutter aller Strassen, der Route 66.
Angenehm verkehrsarm tuckerten wir durch die Mojave-Wüste von 29 Palms via Needles und Oatman nach Kingman. Die 4 Stunden Fahrt waren sehr abwechslungsreich und kurzweilig. Den Tag liessen wir in einem superschönen Steakhouse bei Filet Mignon mit Salat bzw. Pasta mit Gemüse ausklingen

  • Missing
    Gabrielle hat am kommentiert:

    Wie ist es Den Mit Dem Wetter? warm?

  • Small
    K_und_D hat am kommentiert:

    In der Wüste war es angenehm warm. Am Grand Canyon gestern ebenfalls, aber heute hat es ziemlich abgekühlt und am Morgen sogar etwas geschneit. Ausserdem geht jetzt ein ziemlich kräftiger Wind. Morgen sollte es wieder besser und wärmer sein.

  • Missing
    hessec hat am kommentiert:

    Guten Morgen ins ferne Land ;-) Dominik hat sich aber schon sehr der Umgebung angepasst. Aber ich finde es toll, Karin, dass Du ihn nach wie vor liebst und ihn streichelst. PS: Eure Antwort auf Gabis Frage steht 4* im Blog ... Auswirkung der Verwandlung in einen Esel, iaaaa ... iaaaa ... iaaaa ... iaaaa ????

K_und_D Small

Joshua Tree National Park

Faszinierende Landschaft erwartete uns im JTNP. Trollartige Felsformationen gepaart mit eigentümlichen Joshua-Bäumen lassen einen kaum die Kamera wegpacken. Auf einer kleinen Wanderung sind wir ausserdem zahlreichen Hinterlassenschaften aus der Goldgräberzeit begegnet. Übernachtet haben wir in Twentynine Palms. Das Hotel war sehr schön, aber der Ort selber lässt jeglichen Charme vermissen.

  • Missing
    Gabrielle hat am kommentiert:

    Stangenwaffe Noch Einen Kleinen Gold Nugget Gefunden?

K_und_D Small

Inzwischen sind wir in Los Angeles angekommen und haben unser Zimmer im 16. Stock des Hilton bezogen.
Natürlich haben wir uns gleich ins Getümmel gestürzt und ein paar Filmstars getroffen.
Mittagessen gabs im Hard Rock Cafe LA, Abendessen beim Italiener.

  • Small
    gabrielle briswalder hat am kommentiert:

    Viel Zu Viel Grüne Hinweis!
    Fast Wie Echt Die Bilder

  • Missing
    hat am kommentiert:

    Viel Spass in Hollywood Bzw Ihr Seid Schon Ein Schritt Weiter!!!

K_und_D Small

Eine laaange Fahrt entlang der Pazifikküste stand heute auf dem Programm.
Big Sur ist wunderschön und man könnte alle paar Meter anhalten, um Fotos zu machen.
Übernachtet haben wir in Solvang, einem sehr dänischen Ort.

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Sind Die Tiere tot Oder Sind Sie so Faul Wie Wir Im Büro 235 (Foto 5)?

  • Small
    K_und_D hat am kommentiert:

    Die sind lebendig... aber sie riechen fast wie tot :-)
    Haben aber mehr Platz als die im Büro 235

  • Small
    gabrielle briswalder hat am kommentiert:

    Allerdings Mehr Platz, Wobi Ich Heute Allein Mit Claudia Krieg. Morgen bin Ich Allein Mit Valérie. Zu 2 ist es fast Perfekt.

K_und_D Small

Heute fuhren wir die erste Etappe unseres Road Trips nach Monterey.
Im Bay Aquarium verpflegten wir uns im chicen Restaurant mit Panoramablick über die Bay, danach besichtigten wir ausführlich das superschöne Aquarium.
Den Tag liessen wir auf dem 17-Mile Drive zwischen Golfplätzen, Zypressen und Pazifikküste mit Picknick am Strand ausklingen.

K_und_D Small

Heute stand Cable Car - fahren, Shopping, Essen in Sausalito und Golden Gate Bridge by night auf dem Programm.

  • Small
    Gabrielle Briswalder hat am kommentiert:

    Danke Für Die Schoene Bildern, Wie Immer. Viel Spass ein Euch Beide.
    Gaby

K_und_D Small

Heute ging es früh los, um die erste Fähre nach Alcatraz zu erwischen. Nach Besichtigung der ehemaligen Gefängnisinsel gabs dann ein feines Zmittag im Rain Forest Cafe.
Am Nachmittag mieteten wir uns zwei E-Bikes, mit denen wir entlang der Küste, über die Golden Gate Bridge und wieder zurück flitzten.
Den Tagesabschluss bildete ein Znacht beim Italiener...

  • Missing
    hessec hat am kommentiert:

    So, so ... nur nicht gleich die Kraftreserven auspowern und lieber das E-Bike nehmen ;-)
    Aber da spricht nur der Neid aus mir. Uebrigens ... tolle Fotos von der Golden Gate.

K_und_D Small

So, nach dem langen Flug haben wir es geschafft: wir sind bei schönstem Wetter in San Francisco angekommen!

Haben nach dem Verstauen des Gepäcks gleich mal die Wharf unsicher gemacht und im Hard Rock Cafe eine Kleinigkeit gegessen. Danach sind wir todmüde ins Bett gesunken.

Erwartungsgemäss um 4 Uhr früh wieder wach... genug Zeit also, um uns für den heutigen Tag vorzubereiten :-)