Grossartige Woche an der Küste von Holland

mit dem Camper von Zeeland nach Zandvoord

Blog

Dies ist dein Tour-Blog. Füge Einträge mit Fotos und Standort hinzu oder einfach nur Text und dokumentiere was du gesehen hast, wo du warst und worüber du nachgedacht hast. Wenn du möchtest, lass andere deinem Tour-Blog folgen und an deinen Erfahrungen teilhaben. Wie das geht? Hier entlang zum Video-Handbuch.

Beginne jetzt mit dem Bloggen und…

Station erstellen
andy kurth Small

Traumhaft. Zandvoort.

Unsere letzter Stop war gleichzeitig das Highlight der Reise. Zandvoort, der "Strand von Amsterdam". Der Campingplatz https://www.campingdelakens.nl/ liegt mitten in den Dünen und damit schön weit weg von der Rennstrecke. Wie kann man nur an so einen schönen Ort eine Autorennstrecke bauen #nerv

Der Campingplatz ist der Hammer! Man fühlt sich ein bisschen wie in Namibia. Aber dennoch Top sanitäre Einrichtungen, eine sehr gutes Restaurant und nur einmal über die Düne und schon ist man am wunderschönen Strand. Da wird man direkt begrüsst von http://www.zeestock.nl/, coole Bar mit Kite Schule. Die Muscheln sind der sensationell! und zum Kiten hatte ich auch noch Zeit! https://youtu.be/FH6uIBPc1bM

Wieder zurück, hat das WDR noch einen Reisebericht über Zeeland gemacht. Der Moderator nervt zwar etwas, aber die Bilder sind sehenswert. http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/wunderschoen/sendungen/zeeland100.html

Zandvoort
North Holland, Netherlands
andy kurth Small

Einmal musste es ja regnen...

Also runter vom Campingplatz und Strand. Wir haben unseren Bus auf dem Park&Ride bei Ikea in Haarlem Spaarnwoude geparkt. Von da geht direkt ein Zug all 20min. nach Amsterdam Hauptbahnhof.

Da wir nur einen halben Tag in Amsterdam hatten, standen Grachtenfahrt und ein bisschen Shopping auf dem Plan.

Amsterdam
North Holland, Netherlands
andy kurth Small

Duinrell Familiencamping

Eigentlich wollten wir ja in Scheveningen unseren nächsten Stopp einlegen. Da wir aber bei der Ortseinfahrt bereits mit MCDonalds Schildern bombardiert worden, haben wir gleich abgedreht.

Gelandet sind wir zu unserer Überraschung in einem Camping Amusement Park bei Wasenaar. http://www.duinrell.de/

Ein riesen Camping platz mit direkt angrenzendem Freizeitparkt und Indoorwasser-Paradies. Unser Tochte hat bittere Tränen geweint, als wir am nächsten Tag weiter gefahren sind :-)

Wassenaar
South Holland, Netherlands
andy kurth Small

Segelparadis

Veere umgeben vom Veersemer war das nächste Highlight. Fast komplett vom Wasser umgeben ist es ein wahres Seglerparadis. Geeigneter Campingplatz ist der RCN de Schotsman. Allerdings liegt er gegenüber von Veere. Man muss also übers Wasser (oder den Damm - 20 Minuten mit dem Auto). Dafür hat man Camping direkt am Wasser, kann Segelboote leihen und Windsurfen. Die Kiter treffen sich am Strand, 15min. Auto.

Vere
Zeeland, Netherlands
andy kurth Small

Badehochburg Domburg

Von Düsseldorf aus ist es echt nur ein kurzer Ritt (2,5 Std.) und schon ist man in Domburg in Zeeland. Das Beste: Unterwegs fährt man auch durch Belgien.

Domburg ist wirklich sehr sehr schön: Top Strand und eine kleine Altstadt in Fussentfernung. Traumhaft.
Als Campingplatz bietet sich Hof Domburg an. Inkl. Basespassbad für´s schlechte Wetter. Die sanitären Anlagen könnten aber mal eine Renovierung gebrauchen.

Domburg
Zeeland, Netherlands
andy kurth Small

Los geht´s

Bevor wir nach Zeeland fahren, besuchen wir noch die Verwandschaft in Düsseldorf. Tatsächlich gibt es für Wohnmobilfahrer einen sensationellen Stellplatz direkt am Rhein neben der Altstadt.
Allerdings ohne Strom- und Wasseranschluss. Also Batterien aufgeladen und Wassertank gefüllt?

GPS N 51°14'03" - E 06°46'16"
auf dem Parkplatz am Josef-Beuys-Ufer (B1)

20 einfache Wohnmobilstellplätze am Rheinufer, ohne Ausstattung
600m zur Düsseldorfer Altstadt
Gebühr pro Tag 12,- EUR (Parkscheinautomat)
die Wohnmobilstellplätze sind (noch) ganzjährig nutzbar *)

Duesseldorf
North Rhine-Westphalia, Germany