Die Panamericana

Mit dem eigenen Wohnmobil vom südlichen bis zum nördlichen Eismeer

Blog

Dies ist dein Tour-Blog. Füge Einträge mit Fotos und Standort hinzu oder einfach nur Text und dokumentiere was du gesehen hast, wo du warst und worüber du nachgedacht hast. Wenn du möchtest, lass andere deinem Tour-Blog folgen und an deinen Erfahrungen teilhaben. Wie das geht? Hier entlang zum Video-Handbuch.

Beginne jetzt mit dem Bloggen und…

Station erstellen
Heinz-Friedrich Spickermann Small

Die Wasserfälle von Iguazu

Wenn man schon mal in Südamerika ist, sind die Iguazu-Fälle ein Muss. Die größten Wasserfälle der Welt lassen auf einer Breite von 2.700 m durchschnittlich rund 37.000 Kubikmeter Wasser pro Sekunde stürzen.

Wir haben sie zuerst mit einem Hubschrauber überflogen und dann in zwei Tagen von unten bestaunt, einmal von der brasilianischen Seite, einmal von der argentinischen

  • Small
    Claus hat am kommentiert:

    Na, dann geht es jetzt ja richtig los!
    Du solltest nicht verschweigen, dass du deine tollen Bilder in der Route hochgeladen hast ;-)
    Eine erlebnisreiche Fahrt wünscht euch das permondo-Team.

Heinz-Friedrich Spickermann Small


Die Idee

Seit vielen Jahren schon reisen wir um die Welt. Zuerst nur ein paar Wochen im Jahr, heute viele Monate. Da das Berufsleben hinter uns liegt, erfüllen wir uns den Traum vom ausgiebigen Reisen. Über 100 Länder dieser Erde haben wir schon betreten, alle sechs Kontinente einschl. der Antarktis besucht.

Vor uns liegt nun die Panamericana. Mit unserem Wohnmobil Hymer B 580 Starline, das uns im letzten Jahr zuerst entlang der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn bis nach Peking und dann zurück über die alte Seidenstraße treu und schadensfrei begleitet hat, gehen wir nun die nächste große Reise an. Wie auch die Asienreise haben wir den ersten Teil der Panamericana, Süd- und Mittelamerika, als Gruppenreise bei Seabridge-Tours gebucht. Aus dem Alter der großen Abenteuer sind wir heraus und die Gruppe, die NICHT im Konvoi fährt, bietet eine Menge Sicherheit.

Infos hier:
http://www.panamericanatour.de/de/panam/allgemeines/allgemeines.html

Der erste Teil der Reise bis zur Grenze Mexiko / USA ist also geführt und dauert sechs Monate, den zweiten Teil ab dort bis zur Heimreise nochmal sechs Monate später machen wir allein. Dabei wollen wir durch den Westen der USA und Kanadas bis nach Alaska fahren und von dort wiederum durch Kanada und die USA an deren Ostküste. Ulla Wunsch gemäß möchten wir auf dieser Reise alle die 31 US-Bundesstaaten betreten, die wir bis heute noch nicht besucht haben. Insgesamt werden wir also ein Jahr unterwegs sein und alles in allem rund 60.000 km fahren.

Unser Wohnmobil ist schon unterwegs, wir folgen ihm per Flugzeug. Zuerst ein paar Tage Brasilien, dann weiter nach Buenos Aires, wo wir hoffen, unser Auto unbeschadet in Empfang nehmen zu können.