20.000 Orden für Alaska und, Mein langer Weg nach Hause

Als mein Vater im August 2008 im Alter von 78 Jahren verstarb, hinterließ er mir eine enorme Menge, weit mehr als 20.000 Karnevalsorden. Mittlerweile bin ich älter geworden und verstehe mehr um die problematische Beziehung zu meinem Vater. Ich bedauere es sehr, dass wir uns nicht mehr aussprechen konnten. Aus diesem Grunde auch, habe ich ihm diese spezielle Tour gewidmet. Mehr noch: Auf dieser „Unserer Tour“ habe ich versucht alle Probleme, die wir hatten, endgültig zu beenden und in Alaska, dem Land meiner Träume, zurückzulassen. Vaters Karnevalsorden waren dabei quasi der Mittler, dass Medium dieser Reise. Seine Orden schenkte ich Menschen, denen ich auf meinem Abenteuer begegnete. Menschen, die mir Trinkwasser oder zu Essen gaben oder auch mal eine Übernachtung ermöglichten. Diese seine Orden brachten mich mehr als 40 Jahre später in das Land, in dem ich schon als kleiner Junge in meinen Träumen unterwegs war……… Während meines Abenteuers 20.000 Orden für Alaska, habe ich sozusagen Freihand, ein Road-Movie gedreht . 2013 ging ich für die deutsch-polnische Freundschaft zu Fuß 2.000 km vom Kölner Dom nach Polen und bis an die russische Grenze. Auf dieser Reise wollte ich das Land meiner Mutter kennenlernen, in dem sie geboren wurde. Was alles passiert ist? Lest einfach selbst...

  • Mein langer Weg nach Hause
    Poland, , Poland
    Die IdeeViel weiß ich nicht mehr von meiner Mutter, weil Sie bereits im August 1963 verstarb. Nur...
  • 20.000 Orden für Alaska
    Alaska, Alaska, United States
    Die IdeeMein Vater Karl war ein leidenschaftlicher Sammler. Als er verstarb hinterließ er mir ein...
  • booking.com

    Diese Route gefällt dir? Dann mache dich jetzt auf die Reise. Booking.com hilft dir dabei.

    Zu den Angeboten